Eröffnung mit Sängerin aus Vietnam

Der "Wind singt" zum Auftakt des Festivals "Folk im Park" in Altwildunger Kirche

Folk in der Kirche: Die aus Vietnam stammende Sängerin Khynh Nguyèn mit einer 17-saitigen Zither dàn tran. Foto: Senzel

Altwildungen. Unter dem Sternenhimmel der Philipp-Nicolai-Kirche wurde am Freitagabend das 22. Festival „Folk im Park“ mit dem Dresdener „Lao Xao Trio“ eröffnet.

Den exotischen Klängen gab das Ambiente der Kirche einen besonderen Reiz.

Cellist Diethard Krause und Gitarrist Stefan Wehrenpfennig begleiteten die Sängerin Khanh Nguyèn mit virtuosem Können. 

Vor allem die wandlungsfähige Stimme der in Deutschland geborene Tochter vietnamesischer Eltern trug zum Erfolg bei. Sie ließ den "Wind singen" und beeindruckte mit asiatischen Klangwelten. (szl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare