93 GSG-Abiturienten feiern Schulfest unter dem Motto „Abicalypse“

„Wir haben es überlebt“

+
Ungemütlich: Das GSG-Abifest auf dem Schulhof litt unter der feuchten Witterung.

Bad Wildungen - Ausgelassen feierten 93 frischgebackene Abiturienten des Bad Wildunger Gustav-Stresemann-Gymnasiums am Montag ihren erfolgreichen Schulabschluss mit einem Fest für die gesamte Schülerschaft. Ihre Bilanz kann sich sehen lassen: Durchschnittsnote 2,33, nicht einer blieb bei den Prüfungen auf der Strecke.

Die beabsichtigten Spiele auf dem Schulhof litten allerdings unter Dauerregen, so konnte gerade einmal das Auftaktspiel „Reise nach Jerusalem“ zu Ende gebracht werden. Kein Problem, die Schüler wechselten rasch in die wetterfeste Sporthalle, wo der angekündigte „Spieleparcours“ problemlos ausgetragen werden konnte.

Etliche Male hieß es „Schüler gegen Lehrer“, insbesondere bei zwei Fußballspielen, diesmal konnten sogar zwei Frauenteams gebildet werden. Medaillen und Pokale standen für alle Sieger bereit. Zum Verkauf stand die aktuelle Abi-Zeitung, auf deren Titelseite zu lesen ist: „Wir haben es überlebt.“ Für das leibliche Wohl waren im Angebot Bratwürstchen, Kuchen und Brezeln.

Viele Abiturienten erschienen kräftig geschminkt und trugen weiße Shirts mit dem Motto „Abicalypse“.

Die letzten Termine in ihrem Schulleben sind die Abschlussfeier mit Zeugnisausgabe am kommenden Freitag in der Wandelhalle sowie der traditionelle Abi-Ball am Samstag im „Maritim“.

Von Jürgen Minke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare