Bad Wildungen

Zahlen zahlt sich oft nicht aus

+

- Bad Wildungen (höh). Kopfschütteln im Stadtparlament über Wildunger Parkgebühren. Wer pflichtbewusst zahlt und die Parkdauer überschreitet, zahlt doppelt so viel Bußgeld wie ein Parksünder, der überhaupt keinen Schein gelöst hat.

. Der FWG-Stadtverordnete Dr. Hans Schultheis wundert sich über die gängige Praxis und brachte das Thema unter Punkt „Verschiedenes“ in der öffentlichen Sitzung am Montagabend im Altwildunger Bürgerhaus zur Sprache.

„Wenn ich einen Parkschein löse und überziehe meine Parkzeit um eine halbe, eine oder zwei Stunden, dann werde ich mit 10 Euro bestraft – wenn ich aber überhaupt keinen Parkschein ziehe, dann muss ich nur 5 Euro zahlen“, rechnete er vor. Pflichtbewusste Autofahrer werden somit doppelt so hart bestraft, wenn sie nicht rechtzeitig zu ihrem Wagen zurückgekehrt sind, wie Kfz-Lenker, die erst gar keine Münzen in die Parkuhr einwerfen.

„Diesen Sachverhalt müssen Sie mir erklären“, forderte Schultheis den Wildunger Bürgermeister Volker Zimmermann auf. Der Rathauschef kommentierte dies schulternzuckend. „Das lässt sich nicht logisch beantworten – keine Ahnung, warum der Gesetzgeber dies so regelt.“ Er kündigte an, dieser Rechtslage auf den Grund zu gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare