Reinhardshausen

Zimmerbrand in Altenwohnheim: 70-Jährige schwebt in Lebensgefahr

- Bad Wildungen-Reinhardshausen (höh). Bei einem Zimmerbrand in einem Altenpflegeheim wurde eine 70 Jahre alte Bewohnerin am Dienstag lebensgefährlich verletzt. Zwei Pflegekräfte erlitten leichte Brandverletzungen und eine Rauchvergiftung.

Gegen 10.30 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage im Haus „Edelweiss“ den Alarm aus. Die Feuerwehr wurde über die Leitstelle informiert.

Nach Auslösen der Brandmeldeanlage in dem Seniorenheim an der Ortsdurchfahrt in Reinhardshausen eilte sofort Personal zum Brandort. Pfleger drangen in das brennende Zimmer im zweiten Obergeschoss ein, um der querschnittsgelähmten Seniorin Hilfe zu leisten und entdeckten den brennenden Rollstuhl der Heimbewohnerin.

Bei ihren Löschversuchen zogen sich beide Ersthelfer des Altenheims eine Rauchvergiftung sowie leichte Brandverletzungen an den Händen zu, teilte die Polizei mit. Beide Pflegekräfte wurden zur stationären Behandlung in die Bad Wildunger Stadtklinik eingeliefert.

Mitarbeiter des Pflegeheims begannen, die Flammen am Brandort zu ersticken. Das Heim ist mit einer hauseigenen Löschanlage ausgestattet und hat Wandhydranten auf jeder Etage.

Die Feuerwehren aus Bad Wildungen und Reinhardshausen rückten mit 23 Einsatzkräften unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Frank Volke zum Altenwohnheim im Wiesenweg an. Drei Streifen der Bad Wildunger Polizei sowie zwei Rettungs- und ein Notarztwagen waren ebenfalls im Einsatz. Die Ortsdurchfahrt in Reinhardshausen war während der Lösch- und Bergungsarbeiten etwa eine Stunde für den Verkehr voll gesperrt.

Die Seniorin erlitt bei dem Zimmerbrand erhebliche Brandverletzungen. Die lebensgefährlich verletzte Frau wurde liegend auf einer Krankentrage des Deutschen Roten Kreuzes mit der Drehleiter der Feuerwehr aus ihrem Zimmer im zweiten Obergeschoss geborgen. Rettungskräfte brachten die Verletzte mit dem Notarztwagen zum bereits in der Nähe wartenden Rettungshubschrauber Christoph 7, der die 70-Jährige in eine Spezialklinik nach Essen flog.

Die Kriminalpolizei Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Recherchen am Brandherd kommt eine heruntergefallene Zigarette als Brandursache in Betracht, teilt die Kripo mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare