Bundespolizei sucht Zeugen

Zugbegleiter im Regionalzug von Kassel-Wilhelmshöhe nach Bad Wildungen bedroht

Ein Regionalzug fährt am 03.01.2018 in Richtung Hauptbahnhof in Frankfurt am Main (Hessen). Die hessische Landesregierung möchte mit massiven Investitionen in die Infrastruktur den vergangenen Sanierungsstau beheben. (Zu dpa: "Hessen baut gegen den Verkehrskollaps" vom 04.01.2018) Foto: Fabian Sommer/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
+
Ein Zugbegleiter wurde auf der Fahrt von Kassel nach Bad Wildungen von zwei Fahrgästen bedroht.

In einem Regionalzug, auf der Fahrt von Kassel-Wilhelmshöhe nach Bad Wildungen, bedrohten zwei Reisende am Samstag gegen 20.30 Uhr einen 39-jährigen Zugbegleiter.

Bad Wildungen – Die beiden Fahrgäste waren bereits alkoholisiert und tranken auch im Zug weiterhin alkoholische Getränke, teilt die Bundespolizei in Kassel mit.

Bundespolizei hat Ermittlungen aufgenommen

Der Bahnmitarbeiter bat die Männer auf das Trinken von Alkohol im Zug zu verzichten. Daraufhin attackierten ihn die zwei Unbekannten verbal. Sie drohten dem Zugbegleiter, ihn privat aufzusuchen. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen dieses Vorfalls.

Um Hinweise wird gebeten unter der Tel. 0561/81616-0 oder unter www.bundespolizei.de.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare