Einsatz bei medizinischem Notfall

Adorfer Wehr unterstützt Rettungsdienst

+
Die Adorfer Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei einem medizinischen Notfall.

Diemelsee-Adorf. Bei einem medizinischen Notfall in der Ortslage von Adorf forderte der Rettungsdienst die Feuerwehr am Sonntag zur Unterstützung an.

Mit dem Stichwort H1Y wurden die Brandschützer um 12.57 Uhr alarmiert und rückten mit LF 16/12 und GW-L2 TH sowie insgesamt 14 Einsatzkräften aus.

 Während die Besatzung des LF 16/12 den Rettungsdienst im Haus unterstützte und die erkrankte Person schonend mittels Tragetuch zum Rettungswagen brachte, bereitete die Besatzung des GW-L2 TH einen Landeplatz für den Rettungshubschrauber vor.

Gute Zusammenarbeit

 Der aus Bielefeld anfliegende „Christoph 13“ wurde über Funk an der Einsatzstelle eingewiesen. Nach kurzer Behandlung im Rettungswagen unterstützte die Feuerwehr noch den Transport der erkrankten Person zum Hubschrauber. 

Der Einsatz wurde nach einer Stunde beendet. Die Zusammenarbeit aller Kräfte verlief reibungslos. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare