Erste Jahreshauptversammlung - Weitere Mitstreiter gesucht

Bürgerverein „Adorf 1120“ informiert über Vorbereitung aufs Dorfjubiläum

+
Vorstandsmitglieder des Vereins „900 Jahre Adorf“ – von links: Johannes Gerstengarbe, Jan-Christoph Meier, Bernd Becker, Jens Figge, Christian Pohlmann, Daniel Fieseler, der Vorsitzende Mike Fieseler, Matthias Weiler und Ortsvorsteher Bernd Becker

Diemelsee-Adorf – Bei der ersten Jahreshauptversammlung des im vorigen Dezember gegründeten Bürgervereins „Adorf 1120“ informierten sich die Mitglieder im Gasthaus „Zur Linde“ über den Stand der Vorbereitungen aufs Dorfjubiläum im nächsten Jahr.

Der Vorsitzende Mike Fieseler gab einem kurzen Rückblick und erklärte, warum die Vereinsgründung notwendig war. Der Verein solle nach 2020 weiter bestehen, etwaige Gewinne sollten dem gesamten Dorf zu Gute kommen. 

Im Kassenbericht gab Daniel Fieseler auch bekannt, dass der Verein derzeit 114 Mitglieder habe. Für die Planung des Jubiläums haben sich vier Ausschüsse gebildet: 

  • Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, 
  • Organisation/Finanzen, 
  • Kommersabend und 
  • Festwochenende. 

Jens Figge vom Ausschuss Marketing/Öffentlichkeitsarbeit berichtete, die Mitgliederwerbung und die Ansprache möglicher Sponsoren sollten verstärkt werden. 

Stand beim Ostermarkt

Der Verein präsentiert sich beim Ostermarkt am 20. April mit einem Stand in Weilers Garage. Dabei stellt er den „Adorfer Schreiberling“ in seinem historischen Kostüm als Symbol der langen Adorfer Geschichte vor. 

Mal- und Bastelwettbewerb

Gedacht ist auch an die Jüngeren: Bei einem Mal- und Bastelwettbewerb zum Jubiläum wird ein Maskottchen für eine Geocaching-Tour 2020 gesucht. Alle Kinder und Jugendlichen dürfen ihrer Kreativität freien Lauf lassen, um den „Adorfer Geo“ ein Gesicht zu geben. Ausgelobt wird ein Gutschein fürs Heringhäuser Erlebnisbad. 

Nach dem Ostermarkt können Entwürfe noch bis zum 30. Juni im Salon Piegeler abgegeben werden. 

Hergerichtet werden sollen der historische Dorfpfad, die Dorfeingangstafeln an den Hauptstraßen und der Natur- und Technikpfad um Adorf. 

Die Sprecher Jan-Christoph Meier und Bernd Becker/Obermann stellten die Programmpunkte für den Kommersabend am 8. Februar und dem Festwochenende am 25./26. Juli 2020 vor. 

Gespräche mit Behörden über die Sicherheit, Verkehrsregelung, Brandschutz und Versorgung seien angelaufen, eine landwirtschaftliche Ausstellung sie in Planung, und die rein romanische Kirche werde mit verschiedenen, auch musikalischen, Angeboten und Gottesdiensten einbezogen. 

Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen

Weitere Mitglieder sind herzlich willkommen, besonders in den Ausschüssen für das Festwochenende sind noch viele Unterstützer notwendig, die sich mit ihren Ideen einbringen wollen. Für dieses Jahr sind weitere Aktionen geplant. 

Aktuelle Informationen gibt es in der WLZ, auf der Homepage www.adorf1120.de, bei Facebook und demnächst auch bei Instagram. 

Der nächste Informationsabend zum Stand der Planungen findet am Mittwoch, 12. Juni, im „Landgasthaus Hofmeister“ statt. Dazu lädt der Vorstand die gesamte Dorfbevölkerung ein. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare