Sängerbezirk Rhene/Diemeltal  sucht Mitstreiter für Projektchor

Motto "Der Diemelsee Verein(t)"

+

Diemelsee. Lust auf den "etwas anderen" Chorklang? Unter dem Motto "Der Diemelsee Verein(t)" sucht der Sängerbezirk Rhene/Diemeltal ambitionierte und engagierte Männer und Frauen, die Lust haben, in einem Projektchor musikalisch etwas "Neues" auszuprobieren.

Bei der Bezirksversammlung in Sudeck warb die Vorsitzende Astrid Behle im Kreise der Delegierten für das Projekt. Der Anspruch sei dabei nicht, ausschließlich Englisch zu singen, sondern vor allem rhythmisch oder " beswingter", erklärt sie. Für den Chor würden je nach Stimmlage mindestens 3 Sänger benötigt, "je mehr, je lieber". "

Bei entsprechend motivierten Sängern sollte ein 14-tägiger Probenzyklus ausreichend sein", sagt Behle. "Wichtig ist auf jeden Fall, dass der eigene Verein hierdurch nicht vernachlässigt wird." Denn es solle sich nicht um ein "Konkurrenzprodukt" handeln, "sondern wir wollen das als Ergänzung zu unseren traditionellen Chören verstanden wissen". Das Projekt solle viel mehr den Sängerbezirk stärken und dabei vielleicht auch die Lust am Singen bei Leuten wecken, die sich bisher nicht entschließen konnten, in einem der Chöre mitzusingen. Außerdem diene es dem Austausch und Zusammenhalt der Bezirksvereine, wenn sich Mitglieder der einzelnen Vereine regelmäßig träfen.

Angestoßen hat dieses Projekt Jens Kreten, er ist Chorleiter des MGV Wirmighausen und der Diemelseer Männerchorgemeinschaft. Er ist vom Sinn überzeugt und hat vor allem Lust darauf, etwas Neues auszuprobieren. Er will als Dirigent den Spaß und die Freude am Singen mit modernen Rhythmen weitergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare