1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Diemelsee

Sie brennen für das Gemeinwohl - die Aktiven der Feuerwehr Diemelsee-Adorf

Erstellt:

Von: Achim Rosdorff

Kommentare

Wette gewonnen, das Feuer brennt, und die Kinder der Jugenfeuerwehr backen darin leckeres Stockbrot für das WLZ-Team.
Wette gewonnen, das Feuer brennt, und die Kinder der Jugenfeuerwehr backen darin leckeres Stockbrot für das WLZ-Team. © Verlag

Spiel, Spaß und Spannung – die Waldeckische Landeszeitung ist wieder auf „Sommertour“ und lädt zu lustigen Spielen.  Diesmal tritt ein Team der Feuerwehr Diemelsee-Adorf an.

Das WLZ-Team mit Verena Niemann und Patrick Böttcher besucht in diesem Sommer 18 Vereine, eine fröhliche Aktion zum Mitmachen und Gewinnen – unterstützt von der Waldecker Bank. Die Entertainer der Heimatzeitung haben sich diesmal selbst die Aufgaben ausgedacht, um die Mannschaft der Gastgeber zu fordern – für ein lustiges, kniffliges und oft sportliches „Spiel ohne Grenzen“.

Diesmal macht das Sommertour-Team bei der Freiwilligen Feuerwehr Diemelsee-Adorf Station. Verena Niemann und Patrick Böttcher begrüßen die Spieler mit der Aufgabenstellung: „Wetten, dass ihr es nicht schafft ein Feuer mit nur drei von der WLZ gestellten, primitiven Hilfsmitteln zu entzünden und anschließend mit mindestens fünf Kindern darauf Stockbrot zuzubereiten?“

Die Kinder der Jugendfeuerwehr warten auf ihren Einsatz am Parcours.
Die Kinder der Jugendfeuerwehr warten auf ihren Einsatz am Parcours. © Verlag

Über einen kleinen Parcours mit Seilstelzenlauf, Slalomkurs und Holzwippe bringen die Kinder die WLZ-Eimer mit dem Hilfsmaterial zum Feuerkorb: Zeitungen, kleine Holzstücke und Feuersteine. Nur das Aneinanderreiben des porösen Materials entsteht Funkenflug, der das Feuer langsam entzündet.

Brand-Experten bei der Arbeit – nicht das Löschen, sondern Anzünden ist die Aufgabe bei der WLZ-Sommertour.
Brand-Experten bei der Arbeit – nicht das Löschen, sondern Anzünden ist die Aufgabe bei der WLZ-Sommertour. © Verlag

Die Brandexperten haben keine Problem damit, so ist der erste Teil der Wette geschafft, dann dürfen die Kinder ihr Stockbrot darin backen. Dem WLZ-Team schmeckt’s hervorragend, und alles ist bereitet für den gemütlichen Ausklang des Sommertour-Events.

Die Teams von der Feuerwehr und der WLZ genießen die Aktion.
Die Teams von der Feuerwehr und der WLZ genießen die Aktion. © Verlag

Klar, dass in der Runde auch über die Freiwillige Feuerwehr im Dorf gesprochen wird. Der Verein „Freiwillige Feuerwehr Diemelsee-Adorf“ unterstützt die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr mit finanziellen Mitteln bei Anschaffungen, führt aber auch Veranstaltungen zur Gemeinschaftspflege durch. Beliebt ist zum Beispiel die Maiwanderung, das Kartoffelbraten und die Feuerwehrfahrten. Vor allem der „Tag der offenen Tür“ oder die Fahrzeugeinweihungen werden für die Öffentlichkeitsarbeit genutzt.

Einsatztruppe der Feuerwehr Diemelsee-Adorf.
Einsatztruppe der Feuerwehr Diemelsee-Adorf. © Privat

„Alle Mitglieder der Einsatzabteilung sind automatisch Mitglied im Verein, der zudem fördernde Mitglieder hat, um die ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen. Das können ganz praktische Dinge sein wie der Kauf von neuen Mützen für die Einsatzkräfte“, erklärt Christian Pohlmann, der Vereinsvorsitzende. Nicht zuletzt die aktuelle Waldbrandgefahr macht bewusst: Die Feuerwehr hat einen äußerst wichtigen gesellschaftlichen Auftrag, und mit der Mitgliedschaft im Verein tut man etwas Gutes für das Allgemeinwohl. Neben dem guten Gefühl beim sozialen Engagement haben die Vereinsmitglieder Spaß. Sie genießen die Geselligkeit und sorgen für die Nachwuchsarbeit. Jugendwart Andreas Neumann und sein Team arbeiten beispielsweise mit der Mittelpunktschule Adorf zusammen. Dort führen sie praktische Übungen wie Löschangriffe vor und vermitteln die Grundlagen der Feuerwehr, geben Tipps zur Unfallverhütung sowie Erste-Hilfe-Kurse. Sogar Brenn- und Löschversuche im Chemielabor gibt es. Sein Können zeigt der Nachwuchs schließlich bei den Gemeindewettkämpfen, zum Beispiel in Wirmighausen am Sonntag, 4. September.

Wer sich über die Freiwillige Feuerwehr Diemelsee-Adorf informieren möchte, kann sich an den Vorstand wenden oder einfach an den Übungstagen vorbeikommen.

Sommertour Gewinnspiel: Erkennen Sie den Ort/die Gemeinde an dem sich unser „Walazoni“ von walazone.de befindet? Dann spielen Sie mit und senden uns Ihre Antwort mit Ihren Kontaktdaten per E-Mail an sommertour@wlz-online.de oder per Post an WLZ, Sommertour, Lengefelder Str. 6, 34497 Korbach.
Sommertour Gewinnspiel: Erkennen Sie den Ort/die Gemeinde an dem sich unser „Walazoni“ von walazone.de befindet? Dann spielen Sie mit und senden uns Ihre Antwort mit Ihren Kontaktdaten per E-Mail an sommertour@wlz-online.de oder per Post an WLZ, Sommertour, Lengefelder Str. 6, 34497 Korbach.* © Verlag

Zum Verein

Freiwillige Feuerwehr Diemelsee-Adorf, Rhenegger Str. 21
Gründung: 1. Juli 1883, Mitglieder: ca. 130
Vorsitzender: Christian Pohlmann
www.feuerwehr-diemelsee.de
Tel. 05633 5478

Zur Sommertour

Vereine, die bei der Sommertour mitmachen, bekommen eine Spende in Höhe von 300 Euro.
Die Veröffentlichung der Videos unter www.sommertour.waldeckische-landeszeitung.de und die redaktionelle Begleitung mit Sonderseiten läuft bis 20. August. Im Anschluss können die Leser abstimmen und ihren Lieblingsvideo auswählen. Die Vereine auf den ersten drei Plätzen dieses Votings bekommen eine Prämie. Alle Teilnehmer dieser Abstimmung können tolle Preise gewinnen. Der Hauptgewinn ist eine Woche Wohnmobil-urlaubinklusive 1000 Kilometer – spendiert von Caravan Konrad in Bad Wildungen.

*Mit der Einsendung der Lösung per Mail/postalisch nehme ich automatisch am Gewinnspiel der Sommertour 2022 teil und erkläre mich einverstanden, dass die Wilhelm Bing Druckerei und Verlag GmbH unter der angegebenen Telefonnummer und/oder E-Mail mich über den erhaltenen Gewinn informieren darf, ferner zu meiner Meinung über die WLZ befragen und mir ggf. Angebote unterbreiten. Meine Adressdaten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten sind online abrufbar unter https://www.wlz-online.de/ueber-uns/datenschutz. Teilnahmeberechtigt sind alle Abonnenten der Waldeckischen Landeszeitung mit Ausnahme der Betriebsangehörigen und deren Verwandten. Die Gewinner werden von der Waldeckischen Landeszeitung benachrichtigt. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss: 05.09.2022

Auch interessant

Kommentare