Mann verletzt sich

Bussard stürzt sich auf Radfahrer am Diemelsee und greift ihn an

+
Diemelsee: Greifvogel greift Radfahrer im Kreis Waldeck-Frankenberg an. (Symbolbild)

Bei einer Radtour am Diemelsee im Kreis Waldeck-Frankenberg ist eine Gruppe von Radfahrern von einem Greifvogel aus der Luft angegriffen worden. Dabei wurde ein Mann leicht verletzt.

  • EinGreifvogel hat eine Gruppe von Radfahrern angegriffen.
  • Die Gruppe fuhr von Heringshausen in Richtung Kotthausen auf dem Radweg des Diemelsees.
  • Der Mann wurde bei dem Angriff leicht verletzt. 

Diemelsee - Ein Mäusebussard hat einen Radfahrer am Diemelsee angegriffen und leicht verletzt. Der Mann war am Dienstag (10.03.2020) mit einer Gruppe von Mountainbikern auf dem Radweg am Diemelsee von Heringshausen in Richtung Kotthausen unterwegs. 

Gegen 11 Uhr wurde die letzte Person der Gruppe von einem Greifvogel attackiert. Bei dem überraschenden Angriff verlor der 48-Jährige die Kontrolle über sein Rad und stürzte zu Boden. 

Diemelsee (Landkreis Waldeck-Frankenberg): Radfahrer von Greifvogel attackiert

Der Mann aus dem Siegerland (Nordrhein-Westfalen) verletzte sich beim Sturz leicht am linken Handgelenk. Im Anschluss konnte er wieder zu seiner Gruppe aufschließen, allerdings hinterließ der Angriff des Mäusebussards ein mulmiges Gefühl. 

Es ist unklar, warum der Greifvogel den Radfahrer attackiert hat. Ein Jäger vermutet, dass der Angriff im Zusammenhang mit der Balz der Tiere stehen könnte.

Wenn Greifvögel aggressiv reagieren: Auch Jogger attackiert

Auch Jogger scheinen beliebte Opfer von Angriffen durch Mäusebussarde zu sein. In Korbach wurde im vergangenen Jahr einRentner beim Joggen im Wald angegriffen. Weil das Tier mehrmals dicht über seinem Kopf hinweg schoss, griff sich der Senior einen Ast zu Verteidigung. Damit konnte er jedoch nicht verhindern, dass der Greifvogel ihn mit seinen Krallen am Kopf verletzte. 

Auch im Werra-Meißner-Kreis gab es vor einigen Jahren einen Mäusebussard, der Attacken auf Jogger flog. Der Greifvogel zog seine Jungen groß und reagierte aggressiv auf Störungen. Mitarbeiter des Forstamtes Hessisch Lichtenau erklärten, dass die Geschwindigkeit der Jogger Auslöser für die Angriffe des Bussards seien. Fußgänger wurden von dem Tier nicht behelligt. 

Video: Der Bussard als Kumpel - Falkner jagen mit Greifvögeln

(mit 112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare