Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Eichenholz bei Stormburch aus dem Wald gestohlen

+
Diebe haben Eichenstämme aus dem Wald bei Stormbruch gestohlen.

Diemelsee-Stormbruch. Eichenholz ist begehrt bei Dieben. .Ein Jagdpächter hat in der Eschenseite bei Stormbruch festgestellt, dass Unbekannte zwei trockene Eichen gefällt und diese am 17. Oktober in einer Nacht-und-Nebel-Aktion abtransportierten haben.

Den Spuren zufolge wurden die Stämme auf einer Länge von zwei Metern geschnitten. Es wird vermutet, dass die Stämme bearbeitet und anschließend bei Renovierungsarbeiten an rustikalen Fachwerkhäusern verwendet werden. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die eventuell Fahrzeuge oder arbeitende Personen gesehen haben. Hinweise werden erbeten bei der Polizeistation in Korbach, Tel. 05631/ 971-0. Wie der Polizei erst jetzt angezeigt wurde, haben Diebe im Zeitraum von Anfang Januar bis Ende Juni dieses Jahres insgesamt 33 Eichenstämme im Landkreis gestohlen. Fast neun Festmeter Langholz waren im Gemündener Stadtwald gelagert. Der genaue Tatort befindet sich unweit eines asphaltierten Weges zwischen Gemünden und Schiffelbach zwischen dem Kesseberg und Graurück im südlichen Teil des Graurück. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare