Schlimmeres in letzter Minute verhindert:

Feuerwehren löschen Kaminbrand

+

DIEMELSEE-RHENEGGE. Zu einem Wohnhausbrand in den Triftweg rückten 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren Rhenegge, Adorf und Heringhausen am Mittwochnachmittag aus. Die Leitstelle hatte um 14.10 Uhr Alarm ausgelöst.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die ersten Helfer aus Rhenegge mit einem Löschfahrzeug an der Einsatzstelle ein. Die Kameraden aus Adorf und Heringhausen folgten kurz darauf. Einsatzleiter Thorsten Behle ließ die Wasserversorgung aufbauen und schickte einen Trupp mit Atemschutz zum Löschangriff ins Haus.

Durch einen Kaminbrand hatte die Zwischendecke Feuer gefangen. Zeitgleich zu den Löschversuchen, die von den Bewohnern betrieben wurden, war die Leitstelle alarmiert worden. Keine Minute zu früh, wie sich später herausstelle. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der Wehren wurde das Holzhaus vor den Flammen gerettet. Mit einer Wärmebildkamera wurden kleinere Glutnester im Nachgang lokalisiert und abgelöscht. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare