In Adorf schauen rund 500 Besucher gemeinsam den Film „25km/h“

Filmgenuss im Frontlader: Erfolgreiche Premiere des Traktor-Kinos

+
Hatten es sich bequem gemacht: Diese Besucher des ersten Traktor-Kinos.

Diemelsee-Adorf – Ein lauer Sommerabend, 170 Trecker und knapp 500 Besucherinnen und Besucher brachte das erste Traktor-Kino in Adorf auf den Dansenberg. Dazu gab es den Film „25km/h“, Getränke, Gegrilltes und natürlich Popcorn wie im echten Kino.

Viele waren mit dem Trecker gekommen, und manche hatten fast das komplette Wohnzimmer dabei: Sofa, Stehlampe, Couchtisch, Sessel, Knabberzeug und mehr. Sie machten es sich dann auf dem Anhänger, dem Frontlader oder irgendwo im Gelände gemütlich. Einige Kinder schauten von ihren Spielzeugtraktoren aus zu und wieder andere vom Rasenmähertrecker. Tische und Stühle gab es aber auch für die, die ohne Traktor angereist waren.

Nach der Anfahrt und der Platzierung der Trecker ab 18 Uhr, gab es Besichtigungstouren durch die Reihen der alten und jüngeren Schätzchen sowie Fachgespräche und gemütliches Beisammensein. Kurz vor 22 Uhr startete der Film auf der Großleinwand.

Der Film „25 km/h“ kam 2018 in die Kinos. Zwei Brüder haben sich auseinandergelebt und seit langer Zeit nicht mehr viel zu sagen. Auf der Beerdigung des Vaters treffen sie sich wieder und beschließen, gemeinsam die Mofa-Tour zu machen, die sie schon als Jugendliche vorhatten. Also geht es für die beiden vom Schwarzwald bis nach Rügen – bei konstant 25 Kilometer pro Stunde.

Auf ihrem ungewöhnlichen Roadtrip begegnet ihnen jede Menge Verrücktes, erleben sie ihre Pubertät noch einmal und kommen sich außerdem wieder näher.

Die Idee zu der Veranstaltung hatten Mitglieder des Dreschclubs Adorf, die ein Traktor-Kino bei einem Event erlebt hatte. Der Verein mit 74 Mitgliedern aus Adorf und Umgebung besitzt eine historische Dreschmaschine und diverse Landmaschinen, und fast alle Mitglieder haben selbst alte Traktoren.

Der Willinger Kinobetreiber Friedrich Bähr kümmerte sich um die Filmtechnik. Einige Besucherinnen und Besucher waren mit Wohn- oder Bauwagen angereist und übernachteten anschließend auf dem Dansenberg.

VON HANS PETER OSTERHOLD

Bildergalerie: Erstes Adorfer Traktor-Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare