40 Einsatzkräfte vor Ort

Flüssiggas tritt aus: Feuerwehr in Heringhausen im Einsatz

Ein Hauseigentümer in Heringshausen reagierte geistesgegenwärtig: Als er Gasgeruch wahrnahm er schnell und alarmierte die Einsatzkräfte.
+
Ein Hauseigentümer in Heringshausen reagierte geistesgegenwärtig: Als er Gasgeruch wahrnahm er schnell und alarmierte die Einsatzkräfte.

Einsatz der Feuerwehr in Heringshausen: Flüssiggas war aus einem Tank ausgetreten - der Hausbesitzer reagierte geistesgegenwärtig. 

Heringshausen - Weil Flüssiggas aus einem Tank ausgetreten war, rückte die Feuerwehr am Samstagabend in den St.-Muffert-Weg nach Heringhausen aus. Der Hauseigentümer hatte gegen 20.45 Uhr Gasgeruch wahrgenommen.

Als er den Gastank untersuchte, stellte der Mann fest, dass dieser eine erhebliche Menge Flüssiggas verloren hatte. Gedankenschnell stellte der Mann die Anlage ab, verließ das Gebäude und kontaktierte unverzüglich seinen Energieversorger und die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der Wehren war kein weiterer Gasgeruch wahrnehmbar

Der Tank wurde von den Einsatzkräften abgeschiebert, anschließend wurden weitere Messungen durchgeführt. Diese verliefen negativ, sodass Entwarnung gegeben werden konnte. 

Der gerufene G-ABC Zug Waldeck-Frankenberg war vor Ort, musste allerdings nicht tätig werden.

Verletzt wurde niemand. Etwa 40 Kräfte der Feuerwehren aus Adorf und Heringhausen waren im Einsatz.

Von 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare