Frau aus Marsberg verunglückt zwischen Heringhausen und Rhenegge

Auf glatter Straße ins Rutschen gekommen

+
Eine 19-jährige Frau aus Marsberg verunglückte in der Nacht auf Donnerstag auf der Landesstraße 3078 zwischen Heringhausen und Rhenegge – ihr Peugeot kam auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen einen Baum.

Glück im Unglück hatte eine 19-jährige Frau aus Marsberg in der Nacht auf Donnerstag – ihr Peugeot kam auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen einen Baum.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr die junge Frau gegen 0.05 Uhr die Landesstraße 3078 von Heringhausen in Richtung Rhenegge. In der Talsenke, in Höhe eines Aussiedlerhofes, kam sie nach links von der Fahrbahn ab, ihr Auto touchierte einen Baum. Dabei wurde es etwas gedreht und prallte gegen einen weiteren Baum. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die Motorhaube abriss und etwa 20 Meter weit in den rechten Böschungshang hinab geschleudert wurde. 

Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Verletzte gab es nicht. 112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion