Goldene, Diamantene und Eiserne Konfirmation gefeiert

Mit Gott durchs Leben

Konfirmations-Jubiläum in Schweinsbühl, oben von links: Pfarrer Kai Uwe Schröter, Wilhelm Schäfer, Karl-Heinz Kalhöfer, Reinhard Schulze, Kurt Schäfer; davor von links: Edith Busch, Inge Grosche, Erika Trachte, Elfriede Schulze, Erika Batschko, Waltraud Lange, Irmgard Küthe.  Foto: Isolde Grosche

Schweinsbühl. Am vergangenen Sonntag feierten bei kühlem, aber nicht unfreundlichem Wetter die Schweinsbühler Konfirmationsjahrgänge 1950, 1954, 1955,1956 und 1965 die Goldene, Diamantene und Eiserne Konfirmation. Von den 16 noch lebenden Konfirmanden hatten elf den Weg nach Schweinsbühl angetreten.

Beim Gottesdienst in der Sankt-Georgs-Kirche beschrieb Pfarrer Kai Uwe Schröter, wie der Lebensweg eines jeden Menschen von Gott begleitet wird. Die Lesung zum Gottesdienst hielt Waltraut Wilke. Nach der Predigt erhielt jeder Jubilar eine Urkunde mit dem persönlichen Denkspruch, dann erteilte Pfarrer Schröter den gemeinsamen Segen. Vom Kirchenvorstand ließ Isolde Grosche die Zeit der Konfirmanden Revue passieren. So mussten die Schweinsbühler bis nach Rhena laufen, um am Konfirmandenunterricht teilnehmen zu können. Der festliche Gottesdienst wurde von Florian Kraft musikalisch an der Orgel begleitet. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus Döbelt und bei Kaffee und Kuchen wurden zahlreiche Jugenderinnerungen wachgerufen. Die Jubilare sind: Goldene Konfirmation: Elfriede Schulze; Diamantene Konfirmation: Reinhard Schulze, Wilhelm Schäfer, Inge Grosche, Kurt Schäfer, Erika Batschko, Edith Busch, Waltraud Lange und Irmgard Küthe; Eiserne Konfirmation: Karl-Heinz Kalhöfer und Erika Trachte. (ft)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare