Faszinierende Ausstellung  in Adorf

Krippen-Kunst bewundert

+
Exotische Krippenfiguren aus Bananenblättern wurden in Adorf ausgestellt.

Diemelsee-Adorf. Ob von Vorschulkindern gebastelt oder von Profiheimwerkern gebaut, die 40 Krippen, die der Förderverein der Adorfer Kirche am zweiten Adventswochenende im Gemeindehaus ausstellte, waren jede auf ihre ganz eigene Weise interessant und einzigartig. Eine sogar so sehr, dass sie einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde verbuchen kann.

 In der Kirche fand am Samstag auch das Konzert von „Sing & Praise“ statt. Unter der Leitung von Dirigent Uwe Wever zogen die Sängerinnen von hinten in den Chorraum der Johannis-Kirche ein. Zweistimmig singt der Chor hauptsächlich moderne Kirchenlieder in Deutsch und Englisch. So auch beim Konzert mit „Waiting fort he Lord“, „Light in the darkness“ oder auch „Hört der Engel helle Lieder“ oder „Joy to the world“. Mehr in der gedruckten WLZ vom 8. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare