45-jähriger Tatverdächtiger wurde dem Haftrichter vorgeführt

Nach Banküberfall in Adorf: Mutmaßlicher Täter in Untersuchungshaft

Banküberfall am 2. Januar 2018 in Adorf: Der Tatverdächtige wurde in Birkelbach nahe der Landesgrenze zu Hessen gefasst und sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Korbach. Der 45-jährige Mann, der am Dienstag in Erndtebrück-Birkelbach (wir berichteten) festgenommen wurde und im Verdacht steht, Anfang des Jahres eine Filiale der Waldecker Bank in Adorf überfallen zu haben, sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel war der Tatverdächtige dem Haftrichter am Amtsgericht in Korbach vorgeführt worden, heißt es in einer am Donnerstag verbreiteten, gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei.

Der Tatverdächtige, der sich zum Tatvorwurf nur über einen Rechtsbeistand äußern möchte, wurde daraufhin in die Kasseler Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Über Motiv des Tatverdächtigen und Einzelheiten der polizeilichen Ermittlungen, die zu ihm führten, machte die Staatsanwaltschaft Kassel bisher keine Angaben. (r/tk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare