Ortsgericht Diemelsee: Auf Behle und Schäfer folgen Bemmann und Heinemann

Neue Schöffen vereidigt

+
Amtsgerichtsdirektor Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling, Ortsgerichtsvorsteher Werner Goebel und Bürgermeister Becker, (hinten, v. r.) verabschiedeten Wilhelm Schäfer und Heinz Behle aus dem Diemelseer Ortsgericht und begrüßten Frank Bemmann und Karl-Heinz Heinemann (v. l.) als neue Schöffen.

Diemelsee. Mit dem Ablegen des Diensteids begann ihre neue Aufgabe: Karl-Heinz Heinemann aus Schweinsbühl und Frank Bemmann aus Deisfeld sind neue Schöffen im Ortsgericht „Diemelsee III“.

 Dazu zählen die Ortsteile Deisfeld, Giebringhausen, Heringhausen, Ottlar, Schweinsbühl und Stormbruch. Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling, Direktor des Korbcher Amtsgerichts, vereidigte sie am Freitagvormittag im Adorfer Rathaus.

Gleichzeitig verabschiedete er zwei altgediente Schöffen aus dem Amt: Wilhelm Schäfer aus Schweinsbühl und Heinz Behle aus Deisfeld nahmen nach Jahrzehnten des ehrenamtlichen Einsatzes den Hut.

Wilhelm Schäfer war den vielfältigen Aufgaben des Schöffen seit 1975 gewissenhaft nachgekommen, Heinz Behle hatte mit der ehrenamtlichen Arbeit sogar bereits 1970 begonnen, „und sie war mir nie eine Last“, sagt er. „Wir haben viele interessante Sachen erlebt“, pflichtete ihm Wilhelm Schäfer bei.

Mehr lesen Sie in der Zeitungsausgabe der Waldeckischen Landeszeitung am Samstag, 21. November 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare