Daten der automatischen Anlage sind jederzeit im Internet einsehbar

Neue Wetterstation am Haus des Gastes in Heringhausen sendet ihre Daten

+
Auch in der Heringhäuser Tourist-Information sind die aktuellen Wetterdaten vom Diemelsee jederzeit online abrufbar – im Bild: Bürgermeister Volker Becker, Initiator Meinolf Pape, Maike Breuker von der Tourist-Information und Webmaster Norbert Lange.

Heringhausen.  Seit Anfang Oktober verfügt das Haus des Gastes am Diemelsee über eine Wetterstation auf dem Dach. Damit könnten Feriengäste wie Einheimische sehen, „wie schön es hier ist“, sagte Bürgermeister Volker Becker bei der Vorstellung des neuen Angebots.

 In Zusammenarbeit mit dem „Regionale“-Projekt „Sauerland-Seen“ sei es gelungen, die Station zu installieren, sagte Becker. Bisher habe es zwar Stationen in Mühlhausen oder Korbach gegeben, aber noch keine in der Gemeinde.

Ziel des Projekts sei es, an jedem See wenigstens eine Station zu haben, erklärte die Leiterin der Diemelseer Tourist-Information, Maike Breuker. „Sauerland-Seen“ und die Gemeinde teilten sich die Kosten von rund 1300 Euro. Für Gäste seien neue Wetterdaten wichtig für ihre Planung.

Um die Technik kümmern sich die Diplom-Geographen Meinolf und Julian Pape aus Winterberg, die das Internet-Portal „wetter-sauerland.de“ betreiben. Sie haben die in den USA gebaute Station in Heringhausen installiert und betreuen sie.

Die Daten sind auch über die Die Homepage „diemelsee.de“ der Tourist-Information und der Gemeinde abrufbar. Alle Interessenten können sich zudem verlinken.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare