Frieder Bär zeigt den neuen Musikfilm „Mamma Mia“

Open-Air-Kinonacht im voll besetzten Ringhof des  Flechtdorfer Klosters

+
Voll besetzter Ringhof im einstigen Flechtdorfer Kloster: Das schmale Baugerüst rechts im Bild störte kaum bei der Open-Air-Kinonacht. Als Logenplatz konnte es aber trotz Ausverkaufs aus Sicherheitsgründen nicht freigegeben werden.

Diemelsee-Flechtdorf. Bei der Open-Air-Kinonacht im voll besetzten Ringhof des ehemaligen Flechtdorfer Klosters zeigte Frieder Bär den neue Musikfilm „Mamma Mia“der schwedischen Popgruppe „ABBA“.

„Mamma Mia“ wollten auch manche Besucher sagen, als sie am Samstagabend den vollen Ringhof  sahen. Der neue Musikfilm der schwedischen Popgruppe „ABBA“ mit dem Zusatz-Titel „Here We Go Again“ lockte besonders viele Besucher zur Open-Air-Kinonacht. 

„Offenbar haben wir den Geschmack getroffen“, sagte der erfreute Vorsitzende des Fördervereins fürs Kloster, Helmut Walter. Ein paar zuletzt eingetroffene Kinofans mussten sogar abgewiesen werden, weil die Sicherheitsvorschriften eine Obergrenze von 300 Zuschauern bestimmten.

 Die immer noch gern gehörten Stücke der schwedischen Pop-Band als Soundtrack zum Film mit Hollywood-Giganten wie Meryl Streep und Pierce Brosnan garantierten dem Publikum unterhaltsame Stunden. Dazu spielte dieses Mal das Wetter mit. An dem lauen Sommerabend genügte ein leichtes Jäckchen in späterer Stunde.

 Zur Verpflegung gab es Würstchen, und wie sich das gehört, hatte der Willinger Kinobetreiber Friedrich Bähr außer der 13 Meter breiten Großleinwand auch seine Popcorn-Maschine mitgebracht. 

Im Dorf gab die Feuerwehr den Angereisten Tipps, wo sie noch parken konnten, denn rund ums Kloster war kein Platz mehr frei. 

Das schmale Baugerüst im Klosterhof störte nicht. Die derzeitige Sanierung des Dachstuhls wird nicht zuletzt von den Einnahmen des Kinoabends finanziert. 

Auf regen Besuch hofft der Förderverein deswegen auch bei den noch anstehenden Termine. Besonders vom „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September und dem bundesweiten Vorlesetag am 16. November verspricht sich der Verein wieder regen Besuch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare