In der Adorfer Gemarkung:

Pläne für zwei neue Windräder

Diemelsee. Ein Investor aus Wiesbaden will in der Adorfer Gemarkung zwei neue Windräder bauen. Das berichtete Bürgermeister Volker Becker am Donnerstag im Parlament.

Im Gegenzug sollen vier ältere und kleinere Räder abgebaut werden. Die neuen Anlagen sollen eine Gesamthöhe von 230 und 200 Metern und eine Leistung von je 3,3 Megawatt haben.

Gebaut werden dürften sie aber nur, wenn das Wetterradar bei Flechtdorf verlegt werde, sagte Becker. Die Firma wolle ihre Pläne im April oder Mai den Einwohnern vorstellen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare