Annegret Walter leitet Workshop am 17. November

Schönes aus Papier im Kloster Flechtdorf

+
Gerollt, geglättet und wieder gerollt: Wie sich „Schönes aus Papier“ herstellen lässt, zeigt Annegret Walter am 17. November im Kloster Flechtdorf in einem Workshop.   

Flechtdorf. Die Zeitung von gestern, aufgepeppt zum Hingucker: Annegret Walter weiß, wie es geht. 2017  lehrte die Flechtdorferin in einem Kreativ-Workshop „Zeitungskunst“. Am Samstag, 17. November, lädt sie zu einem weiteren Kurs ein, in dem sie eine neue Technik lehrt: „Schönes aus Papier“.

Im ersten Seminar zauberte Annegret Walter mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus WLZ-Zeitungspapier Schmückendes für Mensch und Tisch – von Kettenanhängern, Ringen und Armreifen bis hin zu Schalen, Serviettenringen, Lampenschirmen und Hüten, von geschnitten, gerollt und geklebt bis gehäkelt. 

Im Workshop „Schönes aus Papier“ weitet sie die Zeitungskunst aus. Dazu schneidet die Flechtdorferin wieder Streifen aus Zeitungspapier aus – „am besten wieder aus der Waldeckischen Landeszeitung, es ist einfach so“, sagt Annegret Walter und lacht. 

Aus den Streifen stellt sie Rollen her, dreht sie aber nicht, sondern glättet sie fein, um sie anschließend zu einem Schmuckstück oder ähnlichem aufzurollen.

Erste Weihnachtsgeschenke zaubern

Bilder- und Spiegelrahmen, Schälchen und Teller, Weihnachtssterne – vieles kann aus den Zeitungsstreifen gezaubert werden. Benötigt wird nur Zeitungspapier und Bastelleim. „Teller lassen sich anschließend zum Beispiel auch noch bemalen oder mit Serviettentechnik verschönern“, erklärt Annegret Walter.

Zu dem Workshop lädt sie am kommenden Samstag, 17. November, von 14 bis 17 Uhr ins Kloster Flechtdorf ein. „Das ist eine gute Gelegenheit, schon erste Weihnachtsgeschenke und vorzubereiten“, sagt sie. Den Workshop bietet die Flechtdorferin ehrenamtlich an, lediglich für das Material sind drei Euro zu zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare