Ford überschlägt sich bei Flechtdorf: Fünf Personen verletzt

+
Ein mit fünf Personen besetzter Ford ist am Freitagabend zwischen Flechtdorf und Wirmighausen verunglückt. 

Ein mit fünf Personen besetzter Ford ist am Freitagabend zwischen Flechtdorf und Wirmighausen  von der Fahrbahn abgekommen. Alle Insassen wurden schwer verletzt. 

Ereignet hat sich der Unfall gegen 21.15 Uhr auf der Kreisstraße, als der 19-jährige Fahrer, wahrscheinlich wegen zu hoher Geschwindigkeit, in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Pkw verlor, über die Leitplanke schoss und nach einem Überschlag auf dem Dach zum Liegen kam.

Während der Diemelseer nach der Erstversorgung in das Korbacher Krankenhaus transportiert werden musste, wurden drei Mitfahrerinnen aus Korbach im Alter von 19,16 und 15 - leicht verletzt nach Marsberg ins Krankenhaus transportiert. Unklar war zunächst der Verletzungsgrad einer 17-jährigen Person aus Waldeck - nach einer ersten Diagnose im Arolser Krankenhaus wurde die Verletzte nach Kassel verlegt.

Über die Leitstelle wurden die Diemelseer Ortswehren Adorf und Wirmighausen zur Unterstützung angefordert. Einsatzleiter Torsten Behle und 30 weitere Freiwillige leuchteten die Unfallstelle aus, streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und sicherten die Einsatzstelle.

Nach Angaben der Polizei musste der Ford abgeschleppt werden, es entstand wirtschaftlicher Totalschaden an dem Pkw. Über die Unfallursache ist noch nichts bekannt. (112magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion