Ferien auf dem Bauernhof 

Landleben hautnah am Diemelsee

+
Landschnuppern am Diemelsee – eine super Gelegenheit, das hiesige Landleben hautnah kennenzulernen.

Natur entdecken, das Landleben kennenlernen und Interessantes über Land und Leute erfahren. Die Gastgeber am Diemelsee locken in diesem Monat mit einem attraktiven Familienprogramm.

Zum Beispiel im Maislabyrinth Ottlar, wo Gäste und Einheimische mit tollem Freizeitspaß in herrlicher Natur und zauberhafter Umgebung auf ihre Kosten kommen. Hier erlebt die ganze Familie auf 15.000 Quadratmetern einen unvergesslichen Tag in besonderer Atmosphäre.

Vor allem für Menschen aus der Stadt eine Attraktion: Im Maislabyrinth erleben die kleinen Gäste spannende Abenteuer. 

Mühevoll und von Hand ist hier ein ausgefuchstes Irrwege-Netz in das Maisfeld gemäht, das kreuz und quer durch den Mais führt. Und damit auch die Kleinen mit Sicherheit den richtigen Weg finden, können sie im „Zwergenlabyrinth“ (ca. 400 m²) den „Maisführerschein“ erwerben, um dann die Eltern und Großeltern durch das große Labyrinth zu führen. Außerdem erfahren die Besucher viel Wissenswertes über den Maisanbau und die Landwirtschaft. Ein Aussichtsturm lädt dazu ein, einmal über das gesamte Maisfeld zu sehen und zu versuchen, sich die Irrwege einzuprägen.

Landschnuppern am Diemelsee

Wer in seiner Freizeit mal wieder Ruhe und Erholung sucht und dabei die Besonderheiten der Urlaubsregion kennenlernen möchte, ist hier genau richtig! Im und um den wunderschönen Naturpark Diemelsee warten für den Landurlaub ganz besondere Angebote. So kann man einen der vielen Erlebnis-Bauernhöfe besuchen und die Freuden des Landlebens hautnah spüren.

Mit altem Trecker über die Feldwege

Eine gute Idee ist die Schnupper-Tour mit dem Oldtimer-Trecker in Ottlar. Ein echter Oldtimer-Trecker knattert durch den Naturpark Diemelsee. Während einer ausführlichen Einweisung für die Erwachsenen können die Kleinen sich schon mal mit Trampel-Treckern auf die Fahrt einstimmen. Sobald alle bereit sind, machen sie sich eigenständig über Feld- und Waldwege auf den Weg, die Umgebung des Wiesenberghofs kennenzulernen. Dieser Ferienhof mit einer Vielzahl von freundlichen Hoftieren bietet die Gelegenheit, mal richtig auszuspannen. Hier wird ein Erlebnisurlaub mit aktiver Freizeitgestaltung für die ganze Familie geboten. Der gastfreundliche Wiesenberghof, ein ruhig gelegener Hof im Waldeckischen Hochsauerland, lädt herzlich dazu ein. Termine: bis Ende Oktober montags bis sonntags täglich von 9 bis 18 Uhr.

Ein tolles Landerlebnis wird auch in Adorf geboten. Eine Hofführung für besonders Wissensdurstige gibt tiefe Einblicke hinter die Kulissen eines konventionell geführten Milchviehbetriebs.

Markus Bornemann erklärt seinen Gästen die Abläufe auf dem Hof, zum Beispiel wie gemolken wird und gibt interessante Einblicke in die moderne Art der Milchviehhaltung.

Mit etwa 600 Milchkühen ist dieser Betrieb der größte der Land.Schnupper-Höfe. Die Tiere werden in modernen Ställen gehalten und aufgezogen. Außerdem werden etwa 200 Hektar Grünland und 100 Hektar Ackerland bewirtschaftet – übrigens alles ohne Gentechnik.  

Info: Ottonenhof-Maislabyrinth, zum Upland 8, in Diemelsee-Ottlar unter Tel. 05633 991666. Öffnungszeiten bis zum Maishäckseln im Oktober: mittwochs bis sonntags täglich von 14 bis 17 Uhr. Montags und dienstags ist Ruhetag.

Anmeldung beim Wiesenberghof: bis einen Tag vorher. Preise: 25 Euro/Stunde, Gruppengröße: 1-5 Personen, Ansprechpartner: Familie Figge, Am Wiesenberg 21, Diemelsee-Ottlar, Tel. 05633 1054, info@wiesenberghof.de

Zur Tour bei Familie Bornemann: Dauer: 1,5 Stunden, Termine: ganzjährig, donnerstags ab 14 Uhr. Anmeldung: bis 2 Tage vorher, Preise: Erwachsene/Jugendliche: 8 Euro, Kinder: 2 Euro. Gruppengröße: 5 -25 Personen. Ansprechpartner: Bornemann Milch GbR, Arolser Straße 50, Diemelsee-Adorf, Tel. 0171 7807529, bornemann.bauernhof@t-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare