Das Vasbecker Kirchspiel ist aufgelöst

+
Der letzte Vasbecker Pfarrer geht:  Am 23. Juli 2017 verabschiedeten die Dekanin Eva Brinke-Kriebel und die drei Kirchenvorstände aus Vasbeck, Gembeck und Massenhausen Marcus Meier. Nun ist das Kirchspiel aufgelöst.

Diemelsee-Vasbeck. Monate lang wurde diskutiert, seit wenigen Tagen ist der Entscheid der Landeskirche rechtskräftig: Das Vasbecker Kirchspiel ist aufgelöst. Das bestätigte die Dekanin des Kirchenkreises Twiste/Eisenberg, Eva Brinke-Kriebel, auf Anfrage der WLZ.

Die Gemeindearbeit läuft allerdings nahtlos weiter, benachbarte Pfarrer übernehmen wie geplant die Betreuung. 

  • Für Massenhausen ist ab sofort der Helser Pfarrer Jörg Hebrank zuständig, 
  • für Gembeck die Berndorfer Pfarrerin Angela Lehmann und 
  • für Vasbeck der Adorfer Pfarrer Sascha Biehn-Tirre, der sich am nächsten Sonntag, 21. Januar, in einem Festgottesdienst „offiziell“ vorstellt. Der traditionelle Neujahrsempfang im Pfarrhaus folgt.

Die drei Kirchengemeinden bleiben zunächst selbstständig. Durch ihre Neuzuordnung entstehen drei neue Kirchspiele.

Mit der Neustrukturierung endet eine mehr als zwei Jahrhunderte währende Geschichte – seit 1813 sind Vasbeck und das Filialdorf Massenhausen miteinander verbunden. Und zu Beginn der 1960er Jahren kam auch die Gemeinde Gembeck zum Kirchspiel. Dessen Auflösung ist Folge des Sparkurses, den die Landeskirche eingeschlagen hat. Wegen sinkender Einnahmen sollen auch Pfarrstellen gestrichen werden.

Wie berichtet, verabschiedeten die drei Gemeinden am 23. Juli 2017 den letzten Vasbecker Pfarrer Dr. Marcus Meier, der nach Lichtenau wechselte. Die Dekanin Brinke-Kriebel übernahm die Vakanzvertretung.

Die drei Kirchenvorstände legten bei der Landeskirche Widerspruch gegen die vorgesehene Auflösung ein. Doch der Rat der Landeskirche wies den Widerspruch der Kirchenvorstände Anfang Dezember zurück. 

Den Kirchenvorständen blieb eine Frist von einen Monat, um gegen den Entscheid vor dem  Landeskirchengericht zu klagen. Doch nach weiteren Gesprächen mit der Dekanin verzichteten sie auf die Klage und ließen die Frist verstreichen. Die Entscheidung wurde damit rechtskräftig. 

Das Vasbecker Kirchspiel ist aufgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.