Klosterfrauen versüßen den Flechtdorfern mit ihrer Aktion den Urnengang

„Wahlcafé“ mit frischen Waffeln

+
Die Klosterfrauen servierten den Flechtdortfern am Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus frisch zubereitete „Wahlwaffeln“. Gleich neben dem Wahllokal im Saal hatten sie ihren Stand aufgebaut.

Diemelsee-Flechtdorf. Die Klosterfrauen boten am Sonntag einen besonderen Anreiz, um wählen zu gehen: Sie versüßten den Flechtdorfern den Urnengang mit frisch gebackenen Waffeln.

 Wer am Nachmittag im großen Saal des Dorfgemeinschaftshauses seine Kreuzchen auf den drei Wahlzetteln für den Kreistag, das Gemeindeparlament und den Ortsbeirat verteilt hatte, bekam gewissermaßen zur Belohnung seine „Wahlwaffeln“. Aber auch Gäste waren willkommen, so begleiteten viele Kinder ihre Eltern.

Neben den süßen Waffeln mit Früchten und Mandelwaffeln gab es auch herzhafte Pizzawaffeln, dazu Kaffee, Tee, Kakao für die Kinder und verschiedene kalte Getränke. „Wir kurbeln die Wahlbeteiligung mit unserem Waffelbacken noch an“, stellte eine Vorstandsfrau fest.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare