Feuerwehr befreit eingeschlossenen Fahrer aus Auto

Zwei Autos stoßen frontal zusammen: Schwerer Unfall bei Vasbeck

+
Frontalzusammenstoß: Bei einem Verkehrsunfall zwischen Adorf und Vasbeck wurden ein 64-jähriger Fahrer und eine 51-jährige Fahrerin  verletzt. 

Aus bislang ungeklärter Ursache sind am Donnerstagvormittag zwei Autos auf der Straße zwischen Adorf und Vasbeck frontal zusammengestoßen.

Gegen 11.15 Uhr fuhr ein 64-Jähriger aus der Gemeinde Diemelsee mit seinem dunkelblauen Mitsubishi Pajero Richtung Adorf. Ihm entgegen kam eine 51-jährige Frau, ebenfalls wohnhaft in Diemelsee, mit ihrem grauen Fiat Ulysse. Vor einem Waldstück kam es zur Kollision. Daraufhin rückten die Feuerwehren aus Adorf und Vasbeck, drei Rettungswagen und die Korbacher Polizei zur Unfallstelle aus.

Bei Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Mitsubishi sich bei dem Unfall um 180 Grad gedreht hatte, im Straßengraben auf der Seite lag und der Fahrer eingeschlossen war. Mit der Unterstützung eines Landwirts wurde das Fahrzeug gesichert und stabilisiert. Anschließend wurde mit hydraulischem Rettungsgerät das Dach abgeklappt, sodass der Fahrer mit einem Spineboard schonend aus seinem Fahrzeug befreit werden konnte. 

Der 64-jährige Fahrer und die 51-jährige Fahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht. Wie schwer die Verletzungen der Beteiligten sind, ist noch unklar. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Der Sachschaden wird auf ungefähr 18 000 Euro geschätzt.

112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion