Opel Corsa bleibt nach Unfall auf dem Dach liegen.

Angetrunkener Autofahrer überschlägt sich mit seinem Opel in Ossendorf

Ein blaues Unfallfahrzeug liegt auf dem Dach.
+
Angetrunkener Autofahrer überschlägt sich mit seinem Opel in Ossendorf.

Ein angetrunkener Autofahrer hat sich am Mittwochabend bei einem Autofall überschlagen. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Warburg-Ossendorf - Gegen 21 Uhr befuhr der 34-Jährige mit seinem Opel Corsa die Bundesstraße B 7 von Warburg aus in Richtung Scherfede. Vor der Ortseinfahrt von Ossendorf kam der Corsa nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Warnbake.

Der Fahrer lenkte sein Auto wieder auf die Fahrbahn. In der Ortschaft Ossendorf kam er auf der Straße „Zum Warburger Tor“ erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte zunächst mit einem Baum. Anschließend schleuderte der Wagen über den Gehweg gegen Grundstücksmauern. Nach dem Aufprall mit den Mauern wurde er wieder Richtung Fahrbahn geschleudert und überschlug sich. Auf dem Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Gehweg im Bereich Zum Warburger Tor / Alter Stadtweg kam der Corsa auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 34-jährige Fahrer konnte sein Auto mit Unterstützung anderer Personen, die am Unfallort eintrafen, verlassen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.

Mehr als zwei Promille Alkohol im Blut

Neben einer zerstörten Warnbake und dem Baum wurden durch den Unfall Mauern zweier Grundstücke beschädigt. Das Unfallauto wies starke Beschädigungen im Bereich des Motorraums, der Karosserie, sowie am Unterboden auf. Einzelne Fahrzeugteile wurden im Bereich der Unfallstelle aufgefunden. Der Corsa wurde von einem Abschleppunternehmer abtransportiert.

Für die Unfallaufnahme wurde die Ortsdurchfahrt Ossendorf auf der Straße Zum Warburger Tor bis ungefähr 22.45 Uhr komplett gesperrt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war auch die Feuerwehr am Einsatz beteiligt. Die Feuerwehr Warburg streute auslaufende Betriebsstoffe ab und säuberte die Fahrbahn.

Der Unfallfahrer stand mit mehr als zwei Promille unter dem Einfluss von Alkohol. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an. Ob er im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, prüft nun das Verkehrskommissariat der Polizei Höxter. /ell

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare