Hoher Schaden 

Auto brennt in Scheune in Ammenhausen

+
Fahrzeugbrand in Ammenhausen. Foto: 112-magazin

Zu einem Fahrzeugbrand rückten die Feuerwehren Ammenhausen, Dehausen und Rhoden am Freitagnachmittag aus.

Um 14.33 Uhr machten sich die Wehren auf den Weg nach Ammenhausen - gemeldet war ein brennender Pkw in einer Scheune in der Dorfstraße.  Ein schwarzer Fiat Punto war  in der Scheune in Brand geraten. Anwohner hatten bereits mit den Löscharbeiten angefangen, um größere Schäden am Gebäude zu vermeiden.

Hoher Schaden

Die 25 Einsatzkräfte unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Volker Weymann starteten umgehend die Löscharbeiten und konnten den Brand erfolgreich bekämpfen.  Anschließend wurde der Wagen mit Hilfe eines Gabelstaplers aus der Scheune gehoben und an den Straßenrand gebracht.

Insgesamt wird der Schaden an Gebäude und Fahrzeug auf etwa 50.000 Euro geschätzt, die Ursache ist bislang unklar. Im Anschluss an die Nachlöscharbeiten wurde das Gebäude von den Einsatzkräften noch kontrolliert, danach war der Einsatz beendet und die Wehren rückten wieder ab. 112-magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion