Mit Laster zusammengestoßen

Autofahrerin bei Unfall auf der Bundesstraße 7 bei Wrexen verletzt

Angehörige des Rettungsdienstes brachten eine Pkw-Fahrerin ins Krankenhaus. Symbolfoto: Armin Haß
+
Angehörige des Rettungsdienstes brachten eine Pkw-Fahrerin ins Krankenhaus. Symbolfoto: Armin Haß

Bei einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Lkw ist die Fahrerin eines Pkw auf der Bundesstraße 7 bei Wrexen verletzt worden.

Warburg/Diemelstadt – Die Bundesstraße 7 musste am Dienstag zwischen Warburg-Scherfede und Diemelstadt-Wrexen für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Gegen 7 Uhr war eine 31-jährige Frau aus Warburg mit ihrem VW Golf auf der Briloner Straße von Scherfede kommend in Richtung Wrexen unterwegs und wollte einen Pkw und einen Lkw überholen.

Zusammenstoß beim Abbiegen

An einer Zufahrt zu einem Betriebsgelände beabsichtigt der 49-jährige Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Eichsfeld, nach links abzubiegen. Zeugenangaben nach setzte der Lkw-Fahrer keinen Blinker. Beim Abbiegen des Lkw kam es zum Zusammenstoß mit dem überholenden VW Golf.

Zu einer Kollision mit dem Pkw, der sich hinter dem Lkw befunden hatte und bereits von dem Golf überholt worden war, ist es nicht gekommen.

Fahrerin in Klinik gebracht

Bei dem Unfall verletzte sich die 31-jährige Golf-Fahrerin. Mit einem Rettungswagen wurde sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Unfallaufnahme wies der Lkw links und der VW Golf im Frontbereich einen Schaden auf. Der VW musste abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr hatte vor Ort auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und die Polizei dabei unterstützt, den Verkehr an den Sperrungen abzuleiten. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf rund 7.500 Euro geschätzt. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare