Gewerbegebiet „Steinmühle“

Mit dem Projekt SVG-Autohof Diemelstadt auf der Zielgeraden angekommen

Der „Gewerbepark Steinmühle“ ist zwischen der Autobahn 44 (im Bild von unten links verlaufend) und der Bundesstraße 252 auf derzeit landwirtschaftlichgenutzten Flächen geplant. Mit hineingenommen in den Flächennutzungsplan ist die Steinmühle mit Nebengebäuden (unten rechts), die ebenfalls Teil des geplanten SVG-Autohofes werden soll.
+
Der „Gewerbepark Steinmühle“ ist zwischen der Autobahn 44 (im Bild von unten links verlaufend) und der Bundesstraße 252 auf derzeit landwirtschaftlichgenutzten Flächen geplant. Mit hineingenommen in den Flächennutzungsplan ist die Steinmühle mit Nebengebäuden (unten rechts), die ebenfalls Teil des geplanten SVG-Autohofes werden soll.

Auf der Zielgerade befindet sich die Ausweisung des neuen Gewerbegebiets „Steinmühle“ in Rhoden. Nach sieben Jahren steht die voraussichtlich abschließende Auslegung des entsprechenden Bebauungsplanes an.

Diemelstadt-Rhoden – Martin Staudt, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Straßenverkehrs-Genossenschaft (SVG) skizzierte in der Stadtverordnetensitzung die Pläne für den im östlichen Bereich geplanten SVG-Autohof, der im Kern rund 160 kostenpflichtige Lkw-Stellplätze, sowie eine Rastanlage für alle Autobahnbenutzer mit Schnellrestaurant, Tankstelle und Waschanlagen vorsieht.

Die Errichtung eines Hotels werde aufgrund der Corona-Krise vorerst abgewartet. Dennoch sprach Staudt von einer „Zielgeraden“ nach Jahren intensiver Planung.

Voraussichtlich, so Landschaftsplaner Detlef Schmidt, könne im November der Satzungsbeschluss gefasst und danach der Bauantrag gestellt werden.

Von den 20 Hektar Gewergebiet sei die Hälfte Nutzfläche, der Rest werde für naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen benötigt, so Bürgermeister Elmar Schröder.

Er betonte, dass dem wilden Parken von Lastzügen im Gewerbegebiet Wrexer Teich durch bauliche Maßnahmen ein Riegel vorgeschoben werde. Für Lkw stehe dann der neue Autohof bereit.  (Von Armin Haß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare