Suche nach Vereinsvorsitzenden geht weiter

Chefposten beim TuS Wrexen bleibt unbesetzt

+
Der TuS Wrexen ist jetzt ohne Vorsitzende: Brigitte Runte wurde mit einem dicken Blumenstrauß verabschiedet. Wiedergewählt wurden (von links) Turnobfrau Christine Drolshagen, Jugendfußball-Obmann Rainer Varlemann, Geschäftsführer Björn Wetekam, Kassierer Jens Kesting und Schießen-Obmann Bernd Leschinski. Es fehlt André Uthoff, zuständig für den Seniorenfußball.  

Diemelstadt-Wrexen. Der TuS Wrexen 1894 hat seit Samstag keine Vorsitzenden mehr. Wie erwartet fand sich in der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Kussmann kein Nachfolger für Brigitte Runte. Weil alle anderen Vorstandsmitglieder nach Wiederwahl in ihren Ämtern bleiben, verfügt der TuS nun nur noch über einen Rumpfvorstand.

Björn Wetekam bleibt schriftführender Geschäftsführer und Jens Kesting bleibt Kassierer. Auch die Spartenleitung bleibt in bewährten Händen: Christine Drolshagen bleibt Obfrau für die Turnsparte, Rainer Varlemann kümmert sich weiterhin um den Jugendfußball, die Senioren-Fußballer werden weiter von André Uthoff geleitet.

Schützen-Obmann Bernd Leschinski ist seit 1996 im Amt. Seine erfolgreiche Sparte freut sich über die Zustimmung der Versammlung zur Investition in eine neue Luftpistole und ein neues Luftgewehr, je zur Hälfte vom Landessportbund bezuschusst.

Die Luftgewehr-Mannschaft steht jetzt auf einem achtbaren dritten Platz. Die weiteren Spartenberichte des 480 Mitglieder starken Vereins zeugen von Erfolgen und vielseitigen Angeboten für alle Altersklassen.

Vom zurückliegenden Jahr in der mitgliederstärksten Sparte, der Turnerabteilung, berichtete Christine Drolshagen. Mini-Kids, Maxi-Kids und die Jogi-Turngruppe werden von engagierten Betreuerinnen begleitet, und viele Eltern helfen mit.

Die Frauengymnastik am Montag wird gut besucht, und bei den Prellball-Männern am Donnerstag steht der Spaß im Vordergrund. Sie würden sich über weitere Mitspieler freuen. Die Badminton-Abteilung schwingt montags den Schläger, und demnächst gibt es wieder den Dienstags-Walkingtreff.

Rainer Varlemann freut sich für den Jugendfußball, dass jetzt auch wieder eine C-Mannschaft aufgestellt ist. Die D- bis A-Mannschaften spielen in Gemeinschaft mit Scherfede/Rimbeck/Bonenburg und belegen gute Tabellenplätze. Die F-Jugend soll demnächst wieder den Spielbetrieb aufnehmen.

Der Besuch des Fußballmuseums und das Training mit Steffen Baumgart waren absolute Highlights für den Kicker-Nachwuchs. Die Fußball-Lehrlinge freuen sich auf das Hallenturnier in Wrexen am 10. März mit 24 Mannschaften. Die Senioren-Spielgemeinschaften halten sich gut, und die zweite Mannschaft war in die B-Klasse aufgestiegen, wie André Uthoff berichtete. Trainer Dominik Klaus berichtete allerdings von mehreren Bänderverletzungen wegen dürrebedingt katastrophaler Platzverhältnisse.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare