SPD Diemelstadt spendet für die Feuerwehr

Anerkennung für Brandschutzerziehung

+
SPD Diemelstadt unterstützt die Feuerwehr.

Diemelstadt Einen Kabarett Abend veranstaltete die SPD im Oktober in der Gaststätte Scheffer in Wrexen. Edgar und Irmi, ein fränkisches Ehepaar berichteten in lustiger Form über das, was täglich über uns in Deutschland hereinbricht.

Der Erlös der Veranstaltung, da war man sich einig, sollte gespendet werden und so beschloss der Vorstand das übrig gebliebene Geld der Feuerwehr in Diemelstadt zukommen zu lassen. Auch die Wirtin der Gaststätte Scheffer Annette Laugwitz ließ es sich nicht nehmen noch einen Betrag dazu zu geben.

Stadtbrandinspektor Ulrich Volke, mit seinen Stellvertretern Florian Kistner und Volker Weymann, nahmen stellvertretend die Spende entgegen und bedankten sich recht herzlich. Man werde das Geld zur Brandschutzerziehung nutzen.

Dafür federführend zuständig ist Steffi Tepel. Es finden regelmäßig Seminare in den Kindertagesstätten und Schulen Rhoden und Wrexen statt um den Kinder den Brandschutz näher zu bringen. Hierfür muss regelmäßig die Ausstattung ersetzt und ergänzt werden.

SPD-Vorsitzender Heinz Gärtner freute sich, dass so der Erlös der Veranstaltung genutzt werden kann um die Kinder für den Brandschutz zu sensibilisieren und vielleicht auch für die Feuerwehren zu begeistern. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare