Fahrzeug umgekippt

Fahrer eines Kleinlaster auf Autobahn bei Diemelstadt verunglückt

+
Unfall auf der Autobahn 44 in Diemelstadt

Diemelstadt.  Verletzt wurde der Fahrer eines Transporters am Montagabend auf der regennassen Autobahn 44 bei der Anschlussstelle Diemelstadt. Wahrscheinlich war er zu schnell gefahren. 

Der in Delmenhorst zugelassene und mit Autoteilen beladene weiße Kleinlaster war auf dem Weg von Dortmund in Richtung Kassel ins Schleudern geraten, hatte sich auf der Mittelleitplanke aufgeschaukelt und war anschließend auf der gesamten Fahrbahnbreite, auf der Seite liegengeblieben. 

Der verletzte Fahrer hatte sich  aus dem Fahrzeug befreit. Ein Lkw-Fahrer nahm als Helfer vor Ort Erste-Hilfe-Maßnahmen vor, bis der Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens aus Marsberg den Patienten versorgten.Der Fahrer wurde ins Marsberger Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren auch die Feuerwehren aus Rhoden und Wrexen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr säuberten die Fahrbahn und leiteten den Verkehr in Absprache mit der Autobahnpolizei um, bis ein Kranwagen den  Laster abtransportieren konnte. An dem Sprinter entstand  Totalschaden. 112-magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion