Einsätze für Brandschutz und Dorfleben

Starke Feuerwehr im kleinen Dehausen

Feuerwehr Dehausen
+
Der neue Vorstand der Dehäuser Feuerwehr, links neben dem früheren Stadtbrandinspektor Ulrich Volke stehen Ralph Heinemann, Alfred Ständecke, Wehrführer Sebastian Vahle, Joachim Schwoch und Karl-Heinz Vahle. Links der heutige Stadtbrandinspektor Volker Weymann.

Diemelstadt-Dehausen. Der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Dehausen wurde neu gewählt. Wehrführer Sebastian Vahle verabschiedete Alfred Ständecke nach Erreichen der Altersgrenze und hieß drei neue Kameraden in der Einsatzabteilung willkommen.

2016 wurden die Dehäuser zu einem Maschinenbrand in der Ammenhäuser Gemarkung gerufen. Die Wehr nahmen an den Stadtpokalwettkämpfen teil, stellte die Brandwache beim Osterfeuer begleitete die Dehäuser bei der Himmelfahrtswanderung und stellte die Mahnwache beim Volkstauertag.

Schlagkräftig

Ortsvorsteher Christian Schmidt lobte das ehrenamtliche Engagement und bezeichnete die Wehr als schlagkräftige Einheit. Technische Innovationen wie die Umstellung auf den Digitalfunk stellen für die Wehr eines kleinen Dorfes eine Herausforderung dar, der man sich aber mit dem gewohnten Engagement stellen werde.

Die Integration der Jugendlichen in die Jugendfeuerwehr in Rhoden wirke sich positiv auf die Motivation und den Ausbildungsstand aus. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare