Firma Hewe bekommt Geldgeschenke zum Jubiläum und stiftet sie nun

Große Spende für Diemelstadts Jugendfeuerwehren

Die sieben Jugendfeuerwehren der Diemelstadt freuen sich über die großzügige Unterstützung der Firma Hewe Fensterbau. Der symbolische Scheck über 7000 Euro wurde vor dem Firmensitz in Rhoden übergeben. Foto: Sandra Simshäuser

Diemelstadt-Rhoden – Mit einer großzügigen Spende unterstützt Hewe Fensterbau die Diemelstädter Jugendfeuerwehren. Bei der Feier 50 Jahre Kunststofffensterbau hatte sich die Geschäftsleitung Geldgeschenke anstelle von Präsenten gewünscht.

Die Summe, die zusammenkam, stockten Wolfgang und Heinz-Michael Wetekam aus eigener Tasche auf 7000 Euro auf. Jede der sieben Jugendfeuerwehren freut sich somit über 1000 Euro für ihre Jugendarbeit.

Etwas für alle Jugendwehren

In Rhoden, Wrexen, Ammenhausen, Wethen, Neudorf, Hesperinghausen und Helmighausen investieren Brandschützer unzählige Stunden in die Nachwuchsarbeit. „Schön wäre es, wenn die Stadtjugendfeuerwehr mit der Summe etwas Größeres anschaffen würde, was alle Jugendwehren gemeinsam nutzen könnten“, regte Wolfgang Wetekam bei der Übergabe im Kreis zahlreicher Nachwuchsbrandschützer an. 

Man werde sich auf jeden Fall mit den Jugendwarten zusammensetzen, versprach Stadtjugendfeuerwehrwart Gero Langguth, der sich über die Zuwendung ebenso erfreut zeigte wie Bürgermeister Elmar Schröder, Stadtbrandinspektor Volker Weymann und die Jugendwarte.

Tolle Leistungen

 „Wir haben beim Kreiszeltlager gerade erst erlebt, was die Stadtjugendfeuerwehr leistet. Toll, dass eine mittelständische Firma so eine gewaltige Summe zur Verfügung stellt“, stellte der Bürgermeister fest.  (Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare