„Rinscher Berg“

Häuserbauer stehen schon für neues Baugebiet in Wrexen bereit

Baugebiet Rinscherberg in Wrexen fertig erschlossen. Von links: Gerd Groppe (Firma Nolte), Carlos Vicente Carlos (Büro Gröticke), Jörg Vahle (Stadt), Sascha Hofeditz (Firma Nolte), Bauamtsleiter Matthias Koch und Bürgermeister Elmar Schröder.
+
Baugebiet Rinscherberg in Wrexen fertig erschlossen. Von links: Gerd Groppe (Firma Nolte), Carlos Vicente Carlos (Büro Gröticke), Jörg Vahle (Stadt), Sascha Hofeditz (Firma Nolte), Bauamtsleiter Matthias Koch und Bürgermeister Elmar Schröder.

Die Erschließung des Baugebietes „Rinscher Berg“ mit 15 Plätzen ist noch vor dem Jahreswechsel abgeschlossen worden, wie Bürgermeister Elmar Schröder mitteilt.

Diemelstadt-Wrexen – Die Abnahme der neuen Erschließungsstraße am Rinscher Berg wurde noch in diesem Jahr abgeschlossen . Somit können unabhängig von einem möglichen Wintereinbruch alle Beteiligten, die im Frühjahr ein Haus dort bauen wollen, ohne Risiko planen, so der Rathauschef.

Sechs Grundstücke verkauft

Von den 15 neuen Bauplätzen hat die Stadtverordnetenversammlung sechs in der letzten Sitzung dieses Jahres an Bauwillige für 35 Euro pro Quadratmeter veräußert. Diese haben schon die Planungen für den Eigenheimbau vorangetrieben und wollen bald im neuen Jahr beginnen.

Es ei erfreulich, dass „hier viele junge Leute aus Wrexen oder mit Bezug zu Wrexen einen Bauplatz erwerben und die Zukunft ihrer jungen Familie hier bei uns sehen“, so Schröder.

Junge Familien anlocken

Deshalb sei es trotz der Erschließungskosten, die für Kanal, Wasser und Straßenkörper stolze 410 000 Euro betragen, sinnvoll, den Baulandpreis für kommunale Grundstücke günstig anzubieten: „Diese jungen Familien werden Wrexen und Diemelstadt mit ihren Kindern für die nächsten Jahrzehnte eine viel größere Rendite zurückgeben, als wir es mit einem höheren Baulandpreis erzielen könnten.“

Passend zur Abnahme der Arbeiten kam den Bauleuten an dem sonnigen Vormittag bei frostigen Temperaturen mit Raureif eine Gruppe von vier jungen Wrexer Müttern mit vier Kinderwagen entgegenkamen, die einen Spaziergang an der frischen Luft machen wollten.

Rege Bautätigkeit

Neben einem herzlichen Wunsch für ein gutes neues Jahr 2022 stellte der Rathauschef gegenüber allen Anwesenden zufrieden fest, dass bei so viel Nachwuchs die Kommunalpolitiker unter dem Slogan „Familienfreundliche Diemelstadt“ in den letzten Jahren doch wohl einiges richtig gemacht hätten.

Von den verbleibenden neun Plätzen sind bereits fünf reserviert, so dass es auch im kommenden Jahr in Wrexen wieder viel gebaut wird.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare