Neun Schützenvereine und acht Musikkapellen im Festzug

Hesperinghäuser feiern Jubiläumsfest mit ihrem Kaiser Siegfried

+
Das amtierende Königspaar Frank und Annette Bunse mit ihrem Hofstaat beim feierlichen Vorbeimarsch.

Diemelstadt-Hesperinghausen.  Kaiserwetter zum großen Jubiläumsfestzug und ein frisch gekürter Kaiser mittendrin: Siegfried Patzer ging als bester Schütze beim Kaiserschießen zum Auftakt des 150-jährigen Jubiläumsschützenfestes hervor.

Nach 25-jähriger Pause traten 14 ehemalige Könige im Wettstreit um die Kaiserwürde an. Geschossen wurde mit den neuen Armbrüsten, die eigens für das Jubiläum von Thorsten Iske, Hermann Groß und Björn Stuhldreier neu angefertigt wurden.

Zuvor hatten sich die Schützen zur Gefallenenehrung am Ehrenmal versammelt. Die Andacht hielt Pfarrerin Claudia Engler.

Auf dem Sportplatz begrüßte Oberst Thorsten Iske die zahlreichen Zuschauer, Grußworte sprachen auch Bürgermeister Elmar Schröder, MdL Armin Schwarz und der erste Beigeordnete Karl-Friedrich Frese. Das anschließende Kaiserschießen moderierte Markus Römer, der die Schützen verkündete und das Jahr ihrer Regentschaft.

Höhepunkt am Sonntag war der große Festumzug mit neun Gastvereinen. Dabei standen das amtierende Königspaar Frank und Annette Bunse samt Hofstaat sowie Vizekönig Florian Groß mit Ehrendamen sowie Kinderkönigspaar Ben Brinke und Mia Römer mit ihrem Hofstaat im Mittelpunkt. Höhepunkt war der Vorbeimarsch der Gastvereine an den versammelten Königspaaren der beteiligten Schützenvereine. Abends traf man sich zum Schützenball in der Festhalle.

Am heutigen Montag wird der neue König mit der Armbrust ermittelt. Die Kompanien treten um 9 Uhr zum Schützenfrühstück an. Das Vogelschießen mit der Armbrust beginnt um 10.30 Uhr. Die Kinder ermitteln ihren Könige beim Keulenwerfen. Die neue Könige werden um 17 Uhr in einem Festzug präsentiert. ab 20 Uhr ist wieder Tanz angesagt.

Bildergalerie vom Jubiläumsschützenfest in Hesperinghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare