Diemelstädter Feuerwehr mit im Einsatz

Brand in Abschleppbetrieb bei Warburg - Schaden in Millionenhöhe

Feuer in der Halle eines Abschleppunternehmens in Rimbeck.
+
Feuer in der Halle eines Abschleppunternehmens in Rimbeck.

Auf eine Million Euro schätzt die Polizei die Schadenshöhe durch einen Brand beim Abschleppdienst Hartinger in dem Warburger Stadtteil Rimbeck.

Diemelstadt/Warburg – Über 120 Feuerwehrleute aus Warburg, Willebadessen, Wrexen, und Marsberg waren am Samstagmorgen im Einsatz. Der Abschleppunternehmer hatte gegen 4.10 Uhr von seinem Wohnhaus aus einen lauten Knall aus der Halle gehört, in der unter anderem elf Autos untergestellt waren. Er alarmierte Feuerwehr und Polizei. 

Dicke Rauchwolken

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand eine dichte schwarze Rauchwolke über der Halle. Die Feuerwehren brachten das Feuer nach zwei Stunden unter Kontrolle. Ein Messwagen der Feuerwehr Beverungen sowie die Untere Wasserbehörde und das Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) wurden hinzugezogen, um die Gefahr von Umweltschäden zu klären. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. 

Hoher Schaden

Von den elf Fahrzeugen brannten sieben komplett aus, die anderen vier wurden beschädigt. Ebenso wurden neben der Halle selbst ein Hallenkran und weitere hochwertige Maschinen beschädigt.   red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion