Beim IKEK-Forum angeregt diskutiert

Ideen gesucht für Zukunft der Diemelstädter Dörfer

Erstes Diemelstädter IKEK-Forum in der Neudorfer Schützenhalle: In Arbeitsgruppen wurden Ideen zu bestimmten Themenbereichen erarbeitet.
+
Erstes Diemelstädter IKEK-Forum in der Neudorfer Schützenhalle: In Arbeitsgruppen wurden Ideen zu bestimmten Themenbereichen erarbeitet.

Rund 60 engagierte Vertreter aus allen neun Stadtteilen haben sich am Dienstagabend in der Neudorfer Festhalle zum ersten IKEK-Forum unter dem Motto „Zukunft gemeinsam gestalten - Neun Orte - Eine Diemelstadt“ getroffen.

Diemelstadt-Neudorf - Die Abkürzung IKEK steht für Integriertes kommunales Entwicklungs-Konzept. Dieses Konzept muss vor Beginn der Investitionen im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms erstellt werden.

In den vergangenen Wochen wurden daher bereits in örtlichen Veranstaltungen Stärken und Schwächen der einzelnen Ortsteile herausgestellt. Beim ersten IKEK-Forum wurden diese Erkenntnisse zusammengeführt.

Die von der Stadt beauftragte Architektin Uschi Blankert aus Kassel. hatte bereits vorgearbeitet und die Anforderungen aus den Stadtteilen in Handlungsfeldern zusammengefasst.

Was müsste verbessert werden?

So konnten sich sofort Arbeitsgruppen zusammenfinden und darüber diskutieren, welche Themen vorrangig angepackt werden sollten und wie die Umsetzung am besten zu bewerkstelligen wäre. Zu den in allen Stadtteilen immer wieder genannten Themen gehörten die Frage, wie junge Familien angesiedelt und Schulabgänger in der Stadt gehalten werden können.

Weitere Themen waren die Mobilität, sei es mit Bus oder AST-Taxi, schnelle Internetverbindungen sowie das touristische Angebot in Form von Gastronomie, Wander- und Fahrradwegen. Auch die Sorge um die ärztliche Versorgung und das schulische Angebot treibt die Diemelstädter an. Diskutiert wurden diese Handlungsfelder:

-Freizeiteinrichtungen/Gastronomie/ Tourismus/ Natur

- Bürgerschaftliches Engagement / Beteiligung

- Soziale Infrastruktur / Daseinsvorsorge / Nahversorgung / Bildung

- Mobilität/ technische Infrastruktur / Energie / Klima / Wirtschaftliche Entwicklung

- Städtebauliche - / Demografische Entwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare