Jahreshauptversammlung als Wendepunkt in Geschichte des Karnevalsvereins 1975

Chefwechsel bei Karnevalisten

+
Führungswechsel im Karnevalsverein Helmighausen: Hartmut Ständecke übergab nach 40 Jahren an Benjamin Sauter.

Diemelstadt-Helmighausen. 40 Jahre Vorstandsarbeit. Das ist schon eine beachtliche Leistung. Beim Karnevalsverein 1975 Helmighausen hat Hartmut Ständecke das geschafft.

Im Jahr 1975 hob er den Verein mit 16 weiteren Interessierten aus der Taufe, als seine Schwester plötzlich Karnevalsprinzessin im Nachbarort Erlinghausen wurde.  Aus der spontanen Idee wurden vier Jahrzehnte an der Spitze des Vereins. In dieser Zeit baute der Verein jedes Jahr einen Wagen für den Karnevalsumzug in Erlinghausen, seit 17 Jahren wird dieser dann auch beim Viehmarktsumzug in Bad Arolsen präsentiert, wo jedes Mal gute Platzierungen erreicht werden können. Die Themen sind dabei so vielfältig wie der Verein und führten vom Nordpol über Venedig bis in den Weltraum.

Im Jubiläumsjahr gibt Ständecke sein Amt nun an Benjamin Sauter weiter, der bereits an seiner Seite Erfahrungen als zweiter Vorsitzender sammeln konnte.

Mehr in der gedruckten WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare