Ideenreicher Festzug der Wrexer Narren

Die Jungs vom Biggenbusch drohen mit dem Wrexit - So geht Karneval an der Diemel

+
Wrexer Gardemädchen wirbeln durch die Luft.

Diemelstadt-Wrexen. Was für ein Festzug! So viele schöne Ideen! Und - zumindest gefühlt - mehr Zuschauer als je zuvor. - So macht Karneval an der Diemel wirklich Spaß.

30 Festzugbeiträge hat die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Wrexen am Sonnabend beim großen Festzug aufgeboten. Und jede Gruppe war ein Knaller. Das Chaosteam hatte sich in wunderschöne Pfaue verwandelt und die „Dufte Bienen“ kamen als wandelnde Seerosen, Frösche und Goldfische daher. Hübsch anzusehen auch die Tanzbienchen und „Butterflys“ vom TV Germania Rhoden. 

Aus Volkmarsen war eine Gruppe närrischer Bauarbeiter angereist, die damit drohte: „Wir baggern jetzt in Wrexen.“ Die Sternenkrieger um Diana Wetekam hatten Prinzessin Leah und Obiwan Kenobi im Gefolge. Als Matrosen verkleidet hatten die Ladykracher jede Menge Spaß. 

Die Jungs vom Biggenbusch fordern den Wrexit.

Die Jungs vom Biggenbusch machten es den Briten nach und forderten ganz mutig den Wrexit ohne genau zu sagen, wie sie sich das vorstellten. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, hatten sie nach französischem Vorbild gelbe Protestwesten übergezogen.

 Die wilden Jungs vom TuS hatten sich Super-Mario zum Vorbild genommen und sausten mit ihren Bobbycars über eine Rampe vom Festwagen auf die Straße.. Die kleinen Strolche hatte sich als Wrexer Cheerleader verkleidet, um den TuS-Fußballern in der Südkurve zujubeln zu können. 

Echte Hingucker aber waren die Hausfrauen um Martina Hofeditz, die vorführten, wie Synchronschwimmen im Wrexer Steinbergbad funktioniert. Ähnlich akrobatisch kamen die drei starken Männer der Prinzengarde daher, die die Gardemädchen ganz sportlich auf ihren Schultern balancierten und drehten. Gelungen auch die Mondrakete der Wrexer All-Stars. Das Cockpit im Trecker sah jedoch etwas anders aus als das Original im All.

Bildergalerie vom Karnevalsfestzug in Wrexen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare