Schwer verletzt ins Krankenhaus

78-Jähriger in Rhoden durch Auto zu Boden gerissen

+
Unfall in Rhoden: 78-Jähriger verletzt.

Diemelstadt-Rhoden – Ein Mann musste am Dienstagnachmittag ins Krankenhaus Warburg eingeliefert werden. Der 78-Jährige war  in Rhoden von seinem Auto erfasst und zu Boden gerissen.

Der Rentner war in die Hohle Straße zurückgekehrt, hatte den Golf auf der steilen Auffahrt seines Hauses abgestellt und stieg aus. Wahrscheinliche hatte er die Handbremse nicht richtig angezogen, so dass der Wagen mit offener Tür ins Rollen kam, den Rentner mitriss und zu Boden warf. Das Auto prallte dann gegen ein Grundstückstor und blieb stehen.

Junge schlug Alarm

Ein Junge aus der Nachbarschaft fand den Mann verletzt am Boden und veranlasste die Alarmierung der Rettungskräfte. Der Hund wurde von Nachbarn aus dem Auto geholt und versorgt.  112-magazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion