Messer-Überfall auf Rewe-Markt in Rhoden

Diemelstadt-Rhoden. Zwei mit Sturmhauben maskierte Männer haben am Samstagabend um 22.25 Uhr den Rewe-Markt in Rhoden überfallen und Mitarbeiter mit einem Messer bedroht.

Zur Tatzeit wurden in einem Büroraum des Marktes die Tageseinnahmen gezählt als zwei männliche Personen das Fenster zu diesem Raum einschlugen und in den Markt eindrangen. 

Die vier im Büro, bzw. im Markt noch anwesenden Mitarbeiter, versuchten noch, sich in einen gesicherten Raum zu flüchten, was jedoch misslang. Sie wurden von einem der beiden Täter, der mit einem Messer bewaffnet war, zurück in den Büroraum gedrängt. Hierbei wurde ein 18-jähriger Mitarbeiter leicht im Nacken verletzt. 

Im Büroraum mussten die Angestellten das Bargeld aushändigen welches von den Tätern in einer mitgebrachten schwarzen Sporttasche verstaut wurde. Nach der Tat flüchteten die beiden Männer durch das Fenster zu Fuß in unbekannte Richtung. 

Bei den Angestellten des Marktes handelt es sich um einen 27-jährigen Mann, zwei 18-jährige Männer sowie eine 20-jährige Frau, die alle aus Diemelstadt stammen. Die beiden männlichen Täter können wie folgt beschrieben werden: 

Etwa 1,80 Meter groß, dunkel gekleidet, maskiert mit einer Sturmhaube, bewaffnet mit einem Messer mit schwarzem Griff. 

Etwa 1,70 Meter groß, dunkel gekleidet, maskiert mit Sturmhaube, leicht dunkle Hautfarbe, sprach Deutsch mit unbekanntem Akzent, war der Wortführer. 

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Korbach, Tel. 05631/9710. (r)

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion