1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Diemelstadt

Neue Ausrüstung, neue Chefs bei der Freiwilligen Feuerwehr Diemelstadt

Erstellt:

Kommentare

Führungswechsel bei der Feuerwehr Diemelstadt vollzogen: von links Michael Finken von der Firma Wuttig Feuerschutz GmbH, Ordnungsamtsleiter Carsten Gutschank, die beiden stellvertretenden Stadtbrandinspektoren Jörn Ständecke und Florian Kistner, Stadtbrandinspektor Volker Weymann und Bürgermeister Elmar Schröder.
Führungswechsel bei der Feuerwehr Diemelstadt vollzogen: von links Michael Finken von der Firma Wuttig Feuerschutz GmbH, Ordnungsamtsleiter Carsten Gutschank, die beiden stellvertretenden Stadtbrandinspektoren Jörn Ständecke und Florian Tepel, Stadtbrandinspektor Volker Weymann und Bürgermeister Elmar Schröder. © Barbara Liese

Jetzt ist es amtlich bestätigt: Volker Weymann aus Wethen, im Mai bei der Generalversammlung der Diemelstädter Feuerwehren zum neuen Stadtbrandinspektor gewählt, nahm von Bürgermeister Elmar Schröder seine Ernennungsurkunde entgegen.

Diemelstadt – Mit Jörn Ständecke aus Helmighausen als erster Stellvertreter und Florian Tepel aus Rhoden als zweiter Stellvertreter, beide wurden ebenfalls im Mai gewählt, haben Feuerwehr und Gemeinde nun drei neue Ehrenbeamte in ihren Reihen..

Ein gutes Team

„Wir haben schon in den vergangenen Monaten gut als Team zusammengearbeitet“, erklärt Volker Weymann „Unser Bedarfs- und Entwicklungsplan zeigte einen erheblichen Investitionsstau, besonders bei den Feuerwehrhäusern, aber auch in anderen Bereichen. „

Zu den Aufgaben der Führungsspitze gehöre es, die für die kommenden Jahre geplante Umsetzung der Investitionen zu unterstützen. „Als erfahrene Feuerwehrleute wissen wir um unsere Verantwortung gegenüber den Kameraden und der Gemeinde. Wir haben alle das gleiche Motto: Neun Ortsteile, eine Stadt“, so Weymann.

Neue Schutzkleidung

Mit in der Runde im Amtszimmer des Bürgermeisters saß auch Michael Finken, Geschäftsführer eines Marsberger Familienunternehmens. Er hatte die bestellte neue Schutzkleidung für die Atemschutzgeräteträger der Wehren im Gepäck.

Zum Ende überraschte Bürgermeister Elmar Schröder seine Gäste noch mit einer Ehrenmedaille, die ihm in Anerkennung seiner Verdienste in der Zusammenarbeit mit der Feuerwehr vom Deutschen Feuerwehrverband verliehen wurde.  (Barbara Liese)

Auch interessant

Kommentare