Heinz-Jürgen Ise hört nach 30 Jahren auf

Neuer Schiedsmann für Diemelstadt vereidigt

Fünf Männer und eine Frau stehen vor dem Korbacher Amtsgericht.
+
Verabschiedung des langjährigen Diemelstädter Schiedsmannes Heinz Jürgen Ise und Vereidigung seines Nachfolgers Helmut Oxe: (von links) Robert Winter, Christian Hübel , Claudia Okel, Helmut Oxe , Heinz-Jürgen Ise und Bürgermeister Elmar Schröder.

Nach über 30 Jahren im Amt als Schiedsmann hat Heinz-Jürgen Ise sein Ehrenamt niedergelegt. Als sein Nachfolger wurde Helmut Oxe vereidigt.

Diemelstadt - „Früher wurden häufig Beleidigungen und Tätlichkeiten verhandelt, in den letzten Jahren hat sich das Aufgabenspektrum geändert. Heutzutage werden in den meisten Fällen Nachbarschaftsstreitigkeiten verhandelt“, berichtet Ise von seinen Erfahrungen.

Der Direktor des Amtsgerichtes Korbach, Robert Winter, danke Ise und würdigte den langjährigen ehrenamtlichen Schiedsmann mit einer Urkunde.

Vom Stadtparlament einstimmig gewählt

Auch Diemelstadts Bürgermeister Elmar Schröder war bei der Verabschiedung dabei. Er dankte Ise im Namen der Diemelstädter Bürger für sein Engagement. Stellvertretener Schiedsmann der Stadt Diemelstadt bleibt Christian Hübel.

Zum neuen Schiedsmann wurde der pensionierte Oberkommissar Helmut Oxe vereidigt. Oxe war zuvor einstimmig von der Stadtverordnetenversammlung gewählt orden.

„Seit meiner Pensionierung habe ich einige Ehrenämter der Stadt übernommen. Die Arbeit als Schiedsmann kann ich mir gut vorstellen, denn der Streit im zwischenmenschlichen Bereich ist mir als Aufgabe nicht unbekannt“, sagt Oxe. Er hoffe, dass er genau wie sein Vorgänger möglichst viele Streitfälle schlichten könne, sodass diese nicht vor Gericht verhandelt werden müssen.  (Franziska Rös)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare