Rhoder Ortsbeirats einstimmig dafür

Rhoder Denkmalplatz wird umgestaltet: Grünflächen, Sitzgelegenheiten und ein kleiner Wasserlauf

Planskizze einer Straßenszene.
+
So soll der Denkmalplatz mit Ehrenmal an der Landstraße in Rhoden schon bald aussehen. Die Details soll das Planungsbüro Oppermann entwickeln.

Eine zukunftsweisende Platzgestaltung mit hoher Aufenthaltsqualität ist das Ziel, das die Rhoder den Planern der NH Planstadt im Endspurt der Straßenumgestaltung mit auf den Weg gegeben haben

Diemelstadt-Rhoden - Bei der jüngsten Ortbeiratssitzung in Rhoden konnte die Bürgerbeteiligung zur Gestaltung des Denkmalplatzes an der Landstraße mit einem einstimmigen Votum abgeschlossen werden.

„Es ist unser großes Ziel die Platzgestaltungen am Denkmalplatz und am Dorfgemeinschaftshaus unmittelbar nach Abschluss der großen Straßensanierung vor dem Rhoder Schützenfest 2022 abzuschließen. Sollte es zu Bauverzögerungen, Materialmangel oder anderen Problemen beim Bauzeitenplan kommen, werden wir das große Fest auf einer tollen neuen Straße auch ohne die neuen Plätze feiern, die dann im Herbst 2022 in Ruhe ausgebaut werden“, so Bürgermeister Elmar Schröder.

Viele Bürger und Vereine an den Planungen beteiligt

Die Kosten für die komplette Baumaßnahme mit Kanal- und Wasserleitungsarbeiten, der Sanierung der Straße unter Einbeziehung aller privaten Vorplatzbereiche sowie der Neugestaltung der beiden öffentlichen Plätze sind mit rund sieben Millionen Euro kalkuliert.

Von Anfang an waren die Bürger bei der Planung mit beteiligt. schon im Mai 2019 machten sich rund 60 Bürgerinnen und Bürger sowie Vereinsmitglieder des Historischen Ortsbildes, des Verkehrs- und Verschönerungsvereins, der Schützengesellschaft sowie des Netzwerks Haushalt und der Feuerwehr Gedanken, wie der Denkmalplatz aussehen sollte. Insbesondere die Verbesserung der Aufenthaltsqualität und die Berücksichtigung der historischen Bezüge sowie eine schönere und nachhaltige Grünstruktur mit einem Wasserlauf und Brunnen sollen der Aufwertung des Cafés und des Naherholungsraumes dienen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare