Fördergelder und Spenden clever kombiniert

Schaukel und Sprossenwand für Rhoder Kindergarten angeschafft

+
Gar nicht so einfach, genau die Waage zu halten. Mit den Kindern freuen sich über das neue Gerät: (hinten von links) Bürgermeister Elmar Schröder, 2. Kita-Leiterin Maggie Ochmann, Sportcoach Monika Rauch-Trilling, Daniela Scholz von der Stadtverwaltung, Kita-Leiterin Sabine Königsmann und Sportcoach Ossama Almasoud.

Über ein neues Sportgerät mit verschiedenen Einsatzmöglichkeiten freuen sich die Kinder in der Rhoder Kindertagesstätte.

Diemelstadt-Rhoden. Seit Dienstag lädt eine zweiteilige Sprossenwand zum Klettern ein und die Langbank mit dem Geräteklotz kann zum Balancieren, Wippen oder einfach zum Sitzen benutzt werden.

Zu verdanken haben die Kita-Besucher die neue Spiel- und Sporteinrichtung dem Sportcoach-Tandem Monika Trilling-Rauch und Ossama Almasoud. Die Stadtverwaltung beantragte Mittel aus dem Hessischen Förderprogramm „Sport und Flüchtlinge“. 

Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Landkreises floss dazu in einen Förderpool und auch ihre Übungsleiter-Pauschale für die ehrenamtliche Tätigkeit in Höhe von 2400 Euro spendeten beide Sportcoaches, so dass insgesamt 8400 Euro zur Unterstützung sportlicher Einrichtungen zusammen gekommen waren. Davon profitierten dieses Mal die DLRG, der TuS Wrexen, der TV Germania, das Steinberg-Bad, der Förderverein des Rhodener Walmebades und eben die Rhoder Kita.

Die kleinen Kita-Besucher sind auf fünf Gruppen verteilt, von denen jede einmal wöchentlich an ihrem „Sporttag“ vom neuen Gerät profitiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare