Linie über Diemelstadt nicht mehr wirtschaftlich

Schnellbuslinie zwischen Kassel und Paderborn wird eingestellt

+
Die Schnellbuslinie zwischen Kassel und Paderborner wird eingestellt

Diemelstadt. Der Betrieb der Schnellbuslinie zwischen Kassel und Paderborn (KasPa) mit Halt in Diemelstadt wird zum Ende des Jahres eingestellt. Aufgrund der geringen Nachfrage ist die Schnellbuslinie wirtschaftlich nicht länger tragbar, wie Ralf Droste, Sprecher von DB Regio Bus NRW, mitteilt.

Erstmals wurde mit der Linie zwischen dem Flughafen Paderborn/Lippstadt, dem Paderborner Flughafen, dem SVG-Autohof Diemelstadt und dem Fernbahnhof Kassel-Wilhelmshöhe eine mehrmals täglich verkehrende, umstiegsfreie Direktverbindung auf dieser Relation angeboten. Nun wird die Schnellbuslinie nach etwa anderthalb Jahren Ende Dezember eingestellt. Zuvor hatte der Betreiber DB Bahn Ostwestfalen-Lippe-Bus versucht, die Attraktivität durch eine deutliche Senkung der Fahrpreise zum Juli 2015 zu erhöhen. Außerdem wurde das Fahrplanangebot noch einmal überarbeitet und durch die Einrichtung der Haltestelle „Paderborn Mönkeloh“ weiter ausgebaut. Droste: „Beide Maßnahmen brachten keine nennenswerten Steigerungen der Fahrgastzahlen, so dass DB Bahn Ostwestfalen-Lippe-Bus keine andere Möglichkeit sieht, als den Betrieb der überregionalen Linie einzustellen.“ (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare